Abo
  • Services:
Anzeige
Google Maps mit Fahrradnavigation
Google Maps mit Fahrradnavigation (Bild: Google)

Navigation: Google Maps erhält Routenplanung per Fahrrad

Google Maps mit Fahrradnavigation
Google Maps mit Fahrradnavigation (Bild: Google)

Google bietet für Google Maps nun auch in Deutschland eine Routennavigation per Fahrrad an. Bei der Routenplanung werden Radwege bevorzugt und vielbefahrene Straßen gemieden.

Die für Deutschland neue Fahrradnavigation wird direkt in den Dienst von Google Maps integriert und steht somit ohne Update der betreffenden Clients zur Verfügung. In anderen europäischen Ländern ist sie bereits seit Mitte 2012 verfügbar.

Anzeige
  • Google Maps für Android mit Fahrradnavigation (Bild: Google)
  • Google Maps für Android mit Fahrradnavigation (Bild: Google)
  • Google Maps mit Fahrradnavigation (Bild: Google)
  • Google Maps mit Fahrradnavigation - die Geländeansicht gibt einen Eindruck der Höhenunterschiede auf der Strecke. (Bild: Google)
  • Google Maps mit Fahrradnavigation (Bild: Google)
  • Ein Fahrradweg am Nord-Ostsee-Kanal auf Google Map Maker (Bild: Google)
Google Maps für Android mit Fahrradnavigation (Bild: Google)

Die Fahrradnavigation sucht spezielle Strecken für Radfahrer heraus. Um möglichst viele spezielle Radfahrstrecken ins Kartenmaterial zu integrieren, arbeitet Google mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) zusammen.

Strecken mit Radwegen bevorzugt

Mit einem Tipp auf das Fahrradsymbol startet der Nutzer die Berechnung der Fahrradroute. Dabei werden Autobahnen gemieden und auch vielbefahrene Straßen nach Möglichkeit umfahren. Stattdessen werden vor allem Routen mit Radwegen verwendet, wie Google verspricht. Außerdem wird die Fahrzeit anhand von fahrradrelevanten Variablen berechnet.

Durch die Kooperation mit dem ADFC sollen Tausende Kilometer an Radstrecken für die Routenplanung zur Verfügung stehen. Google ruft außerdem Radfahrer auf, in Google Maps nicht aufgeführte Radwege über den Map Maker zu melden, damit sie in das Kartenmaterial eingepflegt werden können. Auch fordert Google seine Nutzer auf, die Routenberechnung zu verbessern. Falls der Nutzer eine bessere Route kennt, soll er dies über den Link "Problem melden" mitteilen.

Sprachgestützte Navigation für Android-Smartphones

Google Maps für Android erlaubt auch die sprachgestützte Navigation. Besitzer eines Android-Smartphones können die Sprachanweisungen auf das Headset leiten und sich entlang der Route führen lassen. Das soll die Sicherheit erhöhen, weil der Radfahrer bei der Fahrt nicht auf das Smartphone-Display schauen muss und sich so besser auf den Verkehr konzentrieren kann.


eye home zur Startseite
Bujin 26. Mai 2013

Man sagt doch auch: Ich esse mit der Gabel. (Die Gabel kann nicht essen) Ich plane eine...

Nasenbaer 25. Mai 2013

Ahh achso BBCode wird unterstützt - gut zu wissen. Kann es sein, dass der früher nicht ging?

JustTrash 25. Mai 2013

Hier gehts auch nicht! Echt ein Witz! Das Gerät ist von Google selbst (Motorola) und es...

Peter123 25. Mai 2013

Könnt Ihr mir jetzt noch verraten für welches Betriebssystem die Fahrrad-Routen zur...

kuaj 25. Mai 2013

Ich habe zunächst festgestellt, dass in meiner Stadt wirklich nahezu alle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. über vietenplus, Großraum Osnabrück
  3. Verve Consulting GmbH, Köln
  4. Bonitas Holding GmbH, Herford


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  2. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  3. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  4. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  5. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  6. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  7. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  8. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  9. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  10. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    ArcherV | 07:31

  2. Re: Spionage/Privacy

    Memo99 | 07:30

  3. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    ArcherV | 07:30

  4. Re: Bundeskanzlerin Frau Dr. Weidel

    Noppen | 07:29

  5. Re: 6500 Euro

    ArcherV | 07:26


  1. 07:10

  2. 17:26

  3. 17:02

  4. 16:21

  5. 15:59

  6. 15:28

  7. 15:00

  8. 13:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel