Abo
  • Services:
Anzeige
Amy Hennig am Hollywoodset für Uncharted 3
Amy Hennig am Hollywoodset für Uncharted 3 (Bild: Golem.de)

Naughty Dog: Uncharted 4 ohne Story von Amy Hennig

Creative Writer Amy Hennig verlässt Naughty Dog. Die Autorin war verantwortlich für Regie, Handlung und Drehbuch der Uncharted-Trilogie auf der Playstation 3.

Anzeige

Das kalifornische Entwicklerstudio Naughty Dog und die preisgekrönte Videospielautorin Amy Hennig gehen seit dem 3. März 2014 getrennte Wege.

Als leitende Videogame Writer and Director ist sie eine Schlüsselfigur für den Erfolg der Actionspiele Uncharted, Uncharted 2: Among Thieves und Uncharted 3: Drake's Deception. Hennig wurde während ihrer Zeit bei Naughty Dog unter anderem mit dem Video Game Writing Award ausgezeichnet, das britische Videospielmagazin Edge wählte sie in die Liste der einflussreichsten Frauen der Videospielindustrie.

Laut offiziellem Statement von Sony soll sich der Weggang von Hennig in keiner Weise auf die Produktion von Uncharted 4 auswirken. Das ist angesichts der wichtigen Rolle Hennigs für die Produktionskette bei Naughty Dog schwer vorstellbar. Am Hollywoodset für Uncharted 3 in Los Angeles, wo Golem.de die Autorin das letzte Mal traf, war sie unter anderem verantwortlich für das Drehbuch und die Dialoge, außerdem gab sie den Darstellern Nolan North und Richard McGonagle Regieanweisungen.

Auf die Frage, ob sich Hennig auch den Tod von Uncharted-Held Nathan Drake vorstellen könne, antwortete sie am Set der Sony Studios trocken: "Sicher, warum nicht?"

Wer die Rolle von Amy Hennig bei Naughty Dog übernimmt, ist nicht sicher. Die amerikanische Videospielseite IGN beruft sich auf Insiderquellen, die sagen, dass Neil Druckmann und Bruce Straley die Nachfolger werden. Druckmann und Straley haben zuletzt bei The Last of Us Regie geführt.

Hennig begann ihre Karriere als Designerin mit dem Titel Michael Jordan: Chaos in the Windy City auf dem Super Nintendo. Später hat sie unter anderem bei der Legacy-of-Kain-Reihe mitgewirkt.

Uncharted 4 ist offiziell für die Playstation 4 angekündigt worden. Mit der Veröffentlichung ist 2014 jedoch nicht zu rechnen. Neue Details erwarten wir im Juni auf der E3 in Los Angeles.


eye home zur Startseite
Misdemeanor 06. Mär 2014

Aaah okay - Danke für den Hinweis. Ich kann mich an keine Dialoge mehr erinnern, nur an...

Knallchote 05. Mär 2014

Bei Uncharted muss ich immer an Joss Whedon denken. Der hats einfach drauf, was...

Misdemeanor 05. Mär 2014

Ich fand' den dritten Teil am schlechtesten, den zweiten Teil am besten - und der erste...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Nienburg
  4. Detecon International GmbH, deutschlandweit / internationaler Einsatz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 199€ - Release 13.10.
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Großtastenhandys im Test

    Seniorenhandys sind schlecht durchdacht

  2. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

  3. Mobilfunk

    O2 in bayerischer Gemeinde seit 18 Tagen gestört

  4. Elektroauto

    Tesla schafft günstigstes Model S ab

  5. Bundestagswahl 2017

    IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung

  6. Fortnite Battle Royale

    Entwickler von Pubg sorgt sich wegen Unreal Engine

  7. Übernahme

    SAP kauft Gigya für 350 Millionen US-Dollar

  8. Core i9-7980XE im Test

    Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen

  9. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  10. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Das Problem mit Jamaika

    HubertHans | 11:48

  2. Re: Ich feier das Ergebnis der AfD!

    AllDayPiano | 11:48

  3. Re: parlamentarische "Demokratie" ist nicht...

    mnementh | 11:47

  4. Re: Ich lach mich schlapp...

    bernd71 | 11:44

  5. Re: Wahlkampf von Flüchtlingspolitik geprägt und...

    Muhaha | 11:43


  1. 12:02

  2. 11:58

  3. 11:34

  4. 11:19

  5. 11:04

  6. 10:34

  7. 10:16

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel