Naturgetreue Farben: Apple stellt neues Apple TV 4K mit 60 fps und A12 vor

Apple hat neben einem neuen Apple TV eine Funktion für das iPhone vorgestellt, mit dem der eigene TV gemessen und die Farben angepasst werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple TV Remote
Apple TV Remote (Bild: Apple)

Apple hat ein neues Apple TV 4K mit dem SoC A12 Bionic vorgestellt. Damit soll eine hohe Framerate von 60 Bildern pro Sekunde bei 4K-Videos erreicht werden. Außerdem werden HDR (High Dynamic Range) und Dolby Vision unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeit im Stabsbereich Qualitätsmanagement (m/w/d) - Schwerpunkt Prüfung
    Hochschule Worms, Worms
  2. IT System Engineer (m/w/d) als IT Inhouse Consultant
    ODU GmbH & Co. KG. Otto Dunkel GmbH, Mühldorf am Inn
Detailsuche

Das Apple TV verfügt über HDMI 2.1, 802.11ax WLAN (2,4 GHz und 5 GHz) sowie Unterstützung für das Thread-Mesh-Netzwerk. Dazu kommt Gigabit-Ethernet, Bluetooth 5.0 sowie ein Infrarotempfänger für die Fernbedienung.

Das Wichtigste ist jedoch die neue Fernbedienung aus Aluminum, die mehr Knöpfe als die bisherige Bedienung bietet. Dazu gehört auch ein Klickrad mit einer Vorspulfunktion. Eine vergleichbare Bedienung gab es schon einmal beim iPod. Die Fernbedienung misst 136 mm x 35 mm x 9,25 mm und wiegt 63 Gramm. Der Akku ist fest eingebaut und soll mit einer Ladung typischerweise mehrere Monate durchhalten.

Neben dem touchbasierten Klickrad befindet sich eine Zurück-Taste, eine kombinierte Pause/Wiedergabetaste. Dazu kommen eine Home-Taste, eine Lautstärkeregelung und eine Stumm-Taste. Der Siri-Button befindet sich an der rechten Seite der Fernbedienung.

  • Apple TV 4K (Bild: Apple)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple)
Apple TV 4K (Bild: Apple)
Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das iPhone kann als Farbmessgerät für den heimischen Fernseher genutzt werden, um die Farben naturgetreu dazustellen. Das Apple TV nutzt den Lichtsensor im iPhone, um die Farbbalance mit den branchenüblichen Spezifikationen zu vergleichen. Anhand dieser Daten passt Apple TV seine Videoausgabe automatisch an. Bei TVs mit Dolby Vision funktioniert die Technik nicht, weil hier schon ein Farbprofil übermittelt wird.

Das neue Apple TV kann ab Ende April 2021 geordert werden. Das 32-GByte-Modell kostet 200 Euro, das Modell mit 64 GByte wird für 220 Euro verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


foo01 25. Apr 2021

Ich hatte das gleiche Problem bei der Wiedergabe von 4K in HDR. Bei mir lag es am fest...

Trollversteher 22. Apr 2021

Was für Sensoren sollen das sein und was genau sollen die bei einem stationären Objekt...

Trollversteher 22. Apr 2021

Aber dann auch hier nochmal die Frage: Was will er beim Apple TV mit lossless 3D Audio...

Trollversteher 21. Apr 2021

gelöscht (vertan)

Wanupafu 21. Apr 2021

Und mein Vater findet den An/Aus Knopf wenn er mal hier ist und könnte tatsächlich in der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rauchgranate
Tesla zeigt Versuch mit Biowaffen-Abwehrmodus des Model Y

Mit einer Rauchgranate hat Tesla den Effekt des Biowaffen-Abwehrmodus im Model Y auf die Insassen veranschaulicht.

Rauchgranate: Tesla zeigt Versuch mit Biowaffen-Abwehrmodus des Model Y
Artikel
  1. Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
    Raumfahrt
    SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

    Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

  2. iPhone, iPad, Mac und Apple Watch: Apple veröffentlicht Updates für iOS, MacOS und mehr
    iPhone, iPad, Mac und Apple Watch
    Apple veröffentlicht Updates für iOS, MacOS und mehr

    Apple hat Aktualisierungen für seine Betriebssysteme veröffentlicht und korrigiert damit vor allem Fehler beim iPhone und anderen Produkten des Herstellers.

  3. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • 1TB SSD PCIe 4.0 124,87€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /