Abo
  • IT-Karriere:

Nationales Roaming: UMTS-Netze von O2 und E-Plus werden eins

Mitte April ist es so weit: Dann wird Telefónica Deutschland die UMTS-Netze von O2 und E-Plus zusammenlegen. O2-Kunden können dann das Netz von E-Plus nutzen und umgekehrt E-Plus-Kunden das O2-Netz. Damit wird die Netzabdeckung deutlich verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,
Am 15. April 2015 werden die UMTS-Netze von O2 und E-Plus zusammengelegt.
Am 15. April 2015 werden die UMTS-Netze von O2 und E-Plus zusammengelegt. (Bild: Michaela Rehle/Reuters)

Funkloch ade - dieser Traum könnte für Kunden von E-Plus und O2 bald in Erfüllung gehen. Am 15. April 2015 aktiviert Telefónica Deutschland für die UMTS-Netze von E-Plus und O2 nationales Roaming. Das bedeutet, dass die Kunden das jeweils andere Netz des Unternehmensbereichs verwenden können. Das gab Thorsten Dirks, CEO von Telefónica Deutschland, auf dem Mobile World Congress bekannt. Der Netzzusammenschluss gilt auch für Kunden, die eines der Netze über andere Anbieter verwenden.

Telefónica erwartet bestes UMTS-Netzerlebnis

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holdin, Karlsruhe
  2. ruhlamat GmbH, Marksuhl

Nach Angaben des Netzbetreibers stelle das einen "Meilenstein der Netzintegration" dar. Technisch sei dies nicht trivial gewesen und international gebe es nichts Vergleichbares, ergänzte Dirks. Damit würden Kunden und Partner die ersten konkreten Vorteile der Fusion erhalten. Telefónica will damit das beste UMTS-Netzerlebnis in Deutschland bieten.

Nach Angaben des Telefónica-Chefs konnte das "technische Großprojekt" schneller realisiert werden als ursprünglich geplant. Das Unternehmen hat Schritte dafür bereits eingeleitet, noch bevor die Fusion von den Aufsichtsbehörden genehmigt wurden. In städtischen Gebieten sollen Kunden die dichteste und auf dem Land eine deutlich ausgeweitete UMTS-Netzinfrastruktur erhalten.

Bessere Netzabdeckung in Städten und ländlichen Regionen

So werde die Netzversorgung in städtischen Gebieten vor allem in Gebäuden verbessert. In ländlichen Regionen wird der UMTS-Bereich allgemein vergrößert. Dadurch sollte in mehr Gegenden ein UMTS-Empfang gewährleistet werden. "Wir wollen das führende Telekommunikationsunternehmen in Deutschland werden", erklärte Dirks sein Ziel mit Telefónica.

Zudem will Telefónica den Ausbau des LTE-Netzes weiter vorantreiben. Derzeit liegt die Netzabdeckung im LTE-Netz bei rund 62 Prozent der Bevölkerung, für Ende 2016 soll dieser Wert auf bis zu 90 Prozent erhöht werden. Nach Angaben von Dirks würden derzeit 80 Prozent der Vertragskunden ein Smartphone verwenden. Im Prepaid-Segment liege der Anteil bei 30 Prozent.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,19€
  2. (-79%) 3,20€
  3. 50,99€
  4. 1,12€

Clown 05. Mär 2015

Also Deine Bedürfnisse sind das nonplusultra? Schon ein wenig anmaßend :P

nmSteven 04. Mär 2015

Komisch ich hab online auf Kündigen geklickt. Das musste ich telefonisch bestätigen. Zwei...

iToms 04. Mär 2015

10*10km^2 =/= 10m*10km^2

cat24max1 04. Mär 2015

Das ist wenn dann Sprint oder T-Mobile. Verizon hat das groesste Netz in den USA und...

mainframe 04. Mär 2015

Vielen Dank für den Tip !


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /