National Air and Space Museum: Der X-Wing-Jäger aus Star Wars kommt ins Museum

Das National Air and Space Museum in den USA wird den X-Wing aus Star Wars in Originalgröße ausstellen. Er wurde auch beim Dreh genutzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Zurzeit wird das von Lucasfilm geliehene Modell aufbereitet.
Zurzeit wird das von Lucasfilm geliehene Modell aufbereitet. (Bild: National Air and Space Museum)

Der 4. Mai drehte sich bei vielen Unternehmen und Einrichtungen um Star Wars und dessen Einfluss auf unsere moderne Popkultur. Wie tief dieser Einfluss reicht, zeigt eine Ankündigung des Smithsonian National Air and Space Museum in der US-Hautpstadt Washington D.C. Das Museum wird ab 2022 ein Modell des X-Wing-Sternenjägers ausstellen. Es handelt sich dabei um ein Originalstück aus dem Kinofilm Star Wars: Episode IX, welches dem Smithsonian von Lucasfilm geliehen wurde.

Stellenmarkt
  1. Junior PHP Entwickler (m/w/d)
    Sport-Tiedje GmbH, Schleswig
  2. Datenbankentwickler:in (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein, Bad Segeberg
Detailsuche

Das bedeutet auch: Hier ist nicht der Originaljäger T-65B X-Wing aus der Urtrilogie zu sehen, sondern das für die neue Trilogie abgeänderte Modell T-70 X-Wing. Dieses ist durch das stromlinienförmigere Design und eine weniger kantige Nase zu erkennen. Der Widerstandspilot Poe Dameron, gespielt von Oscar Isaac, ist mit genau diesem Jäger in den neuen Filmen zu sehen. Selbst die orange Lackierung und Abnutzungserscheinungen sind noch vorhanden.

Das Modell selbst wurde größtenteils aus Holz gefertigt und misst eine Flügelspannweite von 11,3 Metern. Die Filmcrew konnte es als starre Kulisse in Szenen verwenden, in denen X-Wing-Jäger etwa im Hangar oder auf Landeplätzen geparkt wurden. Zugleich war es eine praktische visuelle Vorlage für Actionszenen auf Planetenoberflächen und im Weltall, wo X-Wings, Tie-Fighter und andere Raumschiffe computeranimiert zu sehen sind.

Kleine Modelle und Stop Motion bei Star Wars

In der Urtrilogie ab 1977 nutzte Lucasfilm auch kleinere Modelle von Schiffen und nahm diese mit Kamerafahrten auf. So entstanden ikonische Szenen wie der Trench Run auf den Todesstern oder der imperiale Angriff auf den Eisplaneten Hoth. Bei Letzterem wurde unter anderem auch mit Stop-Motion-Technik gearbeitet, bei der Modelle Bild für Bild ein kleines Stück manuell bewegt werden.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Derzeit wird der T-70 X-Wing noch restauriert und aufbereitet. Ab 2022 steht er dann außerhalb des Albert-Einstein-Planetariums, das ein Teil des Museums ist. Es wird das erste dort ausgestellte Star-Wars-Modell seit 1997 sein. Der Eintritt in das Museum ist kostenlos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /