Abo
  • Services:

Niemand wuppt es allein

Was der russischen Raumfahrt derzeit fehlt, sind Raketen mit der nötigen Nutzlastkapazität, um solche Module in eine Mondumlaufbahn zu befördern. Die neue Angara-5-Rakete sollte mit einer leistungsfähigen, wasserstoffbetriebenen Oberstufe dafür tauglich gemacht werden. Aber selbst ihre Nutzlast wäre beschränkt, und die Verzögerungen im Bau der Angara 5 wirken sich auch auf die Entwicklung der neuen Oberstufe aus. Deswegen gibt es Pläne, die neue Sojus 5 zu einer mit der amerikanischen SLS vergleichbaren Schwerlastrakete auszubauen. Die Zeit- und Budgetpläne dafür werden aber als weitgehend unrealistisch eingeschätzt.

Stellenmarkt
  1. BFFT Gesellschaft für Fahrzeugtechnik mbH, Ingolstadt
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Um das Gesicht der russischen Raumfahrt zu wahren, wäre eine Kollaboration zum Aufbau einer neuen Raumstation damit ideal, auch wenn sich der Bau einer Schwerlastrakete bis in die 2030er Jahre verzögern sollte. Eine Fortsetzung der Kollaboration der Internationalen Raumstation wäre auch im Interesse der Japaner, die angekündigt haben, Raumfrachter zur Versorgung der Station zu stellen, und Roboter zur Erkundung der Mondoberfläche landen wollen.

Das Konzept der internationalen Kollaboration entspricht genau dem, was Esa-Chef Jan Wörner unter dem Konzept des Moon Village versteht. Unter den heutigen Bedingungen braucht es ihm zufolge ein ganzes Dorf, um eine Mondmission durchzuführen. Wobei das Dorf aus Raumfahrtorganisationen besteht, von denen jede ihre eigenen Fähigkeiten einbringt. Auffällig abwesend sind in allen Diskussionen die Chinesen.

China plant ein eigenes Mondprogramm

China verfolgt ein eigenes Raumfahrtprogramm, das klar definierte Ziele hat. Eines davon ist der Aufbau der Raumstation Tiangong-3, die auch international geöffnet werden soll. Schon jetzt wurde eine Kollaboration mit der Esa beschlossen, ein klares Signal von beiden an die USA, die die Chinesen aus politischen Gründen von der ISS ausgeschlossen haben. Auch beim Mond hat China Ambitionen. Die Chang'e-Missionen zur Erkundung der Mondoberfläche waren die ersten Mondlandemissionen seit den 1970er Jahren. Mit Chang'e 4 soll erstmals eine Sonde auf der Rückseite des Mondes landen, und mit Chang'e 5 sollen mehrere Kilogramm Bodenproben vom Mond zur Erde zurückgesandt werden.

Die Fehlfunktion einer Langer-Marsch-5 (Changzheng-5) Rakete hat zwar zu Verschiebungen von etwa einem Jahr geführt, aber die Entwicklung einer Schwerlastrakete Changzheng-9 für eine Mondlandung läuft. Mit einer ersten Landung der Chinesen wird derzeit in den frühen 2030er Jahren gerechnet. Die Konkurrenz ist sicher ein Teil der Motivation für die internationalen Anstrengungen der Amerikaner, Europäer, Japaner und Russen. Anders als zunächst in der Presse berichtet wurde, wird über diese Kollaboration zwar verhandelt, aber sie ist noch längst keine beschlossene Sache.

 Nasa und Roskosmos: Gemeinsam stolpern sie zum Mond
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 18,99€

DeathMD 30. Sep 2017

Gravity Assist könnte auch ein Grund sein. Du schickst ein Raumschiff vom Mond wieder in...


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Chrome OS Crostini angesehen: Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot
Chrome OS Crostini angesehen
Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot

Mit Crostini bringt Google nun auch eine echte Linux-Umgebung auf Chromebooks, die dafür eigentlich nie vorgesehen waren. Google kann dafür auf ein echtes Linux-System und sehr viel Erfahrung zurückgreifen. Der Nutzung als Entwicklerkiste steht damit fast nichts mehr im Weg.
Von Sebastian Grüner

  1. Google Chromebooks bekommen virtuelle Arbeitsflächen
  2. Crostini VMs in Chromebooks bekommen GPU-Beschleunigung
  3. Crostini Linux-Apps für ChromeOS kommen für andere Distributionen

    •  /