Abo
  • Services:
Anzeige
Trägerrakete SLS: Kosten und Zeitplan konservativ angesetzt
Trägerrakete SLS: Kosten und Zeitplan konservativ angesetzt (Bild: Nasa/MSFC)

Nasa: Marsrakete SLS startet erst 2018

Ende 2018 wird die US-Raumfahrtbehörde Nasa die neue Trägerrakete SLS erstmals auf die Reise ins All schicken. Eine Überprüfung des Projekts hat ergeben, dass sich der Starttermin um ein Jahr verzögert.

Anzeige

Die Trägerrakete Space Launch System (SLS) wird voraussichtlich im November 2018 zum ersten Mal starten. Ihr Erstflug verzögert sich damit um etwa ein Jahr. Das hat die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) nach einer Überprüfung des Projekts angekündigt.

Die Überprüfung, Key Decision Point C (KDP-C) genannt, habe ergeben, dass das SLS spätestens im November 2018 für seinen Erstflug bereit sein werde, erklärt die Nasa. Die Kosten ab Februar dieses Jahres bis zum Start sollen knapp über 7 Milliarden US-Dollar betragen.

Probleme bei Technik und im Etat

Kosten und Zeitplan seien nach bewährter Methode konservativ angesetzt, sagt die Raumfahrtbehörde. Darin seien technische Schwierigkeiten sowie "Unsicherheiten den Haushalt betreffend", die nicht unter der Kontrolle der Nasa seien, berücksichtigt. Gemeint sind offensichtlich unter anderem mögliche Kürzungen des Nasa-Etats durch die US-Regierung.

  • Das Space Launch System ist die neue Trägerrakete der Nasa. (Bild: Nasa)
  • Sie soll künftige US-Raumfahrtmissionen auf den Weg bringen. (Bild: Nasa)
  • Dazu gehören unter anderem bemannte Missionen zu einem Asteroiden und zum Mars. (Bild: Nasa/MSFC)
  • Der erste Start ist für Ende 2018 geplant. (Bild: Nasa/MSFC)
  • Das SLS wird es in verschiedenen Konfigurationen geben. Die kleinste Ausführung kann 70 Tonnen Nutzlast, die größte 130 Tonnen ins All bringen. (Bild: Nasa)
  • Zum Start hat die Rakete zwei Booster, ... (Bild: Nasa/MSFC)
  • ... die später abgetrennt werden. (Bild: Nasa/MSFC)
Das Space Launch System ist die neue Trägerrakete der Nasa. (Bild: Nasa)

Vor drei Jahren hatte die Nasa den Erstflug für das Jahr 2017 angekündigt. Die Verzögerung gefährde nicht das Ziel, in den 2030er Jahren eine bemannte Mission zum Mars zu schicken, betont Robert Lightfoot, stellvertretender Direktor der Nasa. "Wir stehen zu diesem Bekenntnis."

Trägerrakete für Marsmission

SLS ist die neue Trägerrakete der Nasa, die die kommenden US-Missionen in den Weltraum bringen soll. Es ist eine zweistufige Rakete, die mit zusätzlichen Boostern ausgestattet sein wird. Je nach Nutzlast wird es das SLS in unterschiedlichen Konfigurationen geben: Die kleinste ist knapp 100 Meter hoch und soll 70 Tonnen ins All transportieren. Die größte Ausführung ist etwa 120 Meter groß und für eine Nutzlast von 130 Tonnen ausgelegt.

Den Erstflug wird die kleinste SLS absolvieren. Sie wird dabei eine unbemannte Orion-Raumkapsel in eine niedrige Umlaufbahn (Low Earth Orbit, Leo) bringen. Das Orion Multi-Purpose Crew Vehicle (MPCV) ist das Raumfahrzeug, mit dem Astronauten zu Asteroiden und zum Mars fliegen sollen. Sein Erstflug ist für Ende dieses Jahres geplant.


eye home zur Startseite
booyakasha 29. Aug 2014

Soll der Mars doch bereits durch die MarsOne-Mission kolonialisiert werden. Fällt der...

munk86 28. Aug 2014

hoffentlich nicht! ich hoffe wirklich das es nicht soweit kommt das diese schrecklich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, München
  2. über Hays AG, Hessen
  3. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Münster
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. (-50%) 3,49€
  3. 32,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit...

    forenuser | 04:42

  2. Re: Ja, weil viel zu teuer

    forenuser | 04:33

  3. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  4. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  5. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel