Nasa: 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Landesonden und Rover sind auf dem Mars nichts neues. Geflogen ist bisher aber noch keine der Missionen. Bei der nächsten Marsmission der Nasa soll jetzt ein kleiner Helikopter erprobt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein kleiner Helikopter soll die nächste Marsmission begleiten.
Ein kleiner Helikopter soll die nächste Marsmission begleiten. (Bild: Nasa / Screenshot (Golem.de))

Im Jahr 2020 soll ein zweiter Rover mit der gleichen Konstruktion wie Curiosity zum Mars fliegen. Wie die Nasa in der Nacht zum Samstag bekannt gab wird die Mission Mars 2020 außerdem einen kleinen Helikopter mit an Bord haben. Genaugenommen wird der noch namenlose Rover den rund 1 Kilogramm leichten Helikopter an seiner Unterseite mitnehmen.

Stellenmarkt
  1. Doktorand*in (d/m/w) Machine Learning / Causal Reinforcement Learning
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Softwareentwickler*in (m/w/d) Embedded Systems
    SCHOTT AG, Mitterteich
Detailsuche

Pläne für den Helikopter existieren bereits seit 2015, aber erst jetzt wurde ihre Umsetzung beschlossen. Die Nasa bezeichnet die Mission als High-Risk-High-Reward, also eine Mission mit einem großen, aber lohnenswerten Risiko einer Fehlfunktion. Dabei wird der Helikopter selbst nur der Demonstration des Prinzips eines Fluges auf dem Mars dienen.

Wenn der Helikopter den Transport überstanden und erfolgreich Flügel und Landebeine ausgeklappt hat, stehen dem Flug hauptsächlich zwei Probleme im Weg: Die dünne Marsatmosphäre und die große Entfernung zur Erde. Mit einem Luftdruck von nur 6 Millibar ist es schwierig in der Atmosphäre des Mars ausreichend Auftrieb für den Flug zu gewinnen. Dennoch gelangen den Wissenschaftlern der Nasa erfolgreiche Flüge von Prototypen in einer Vakuumkammer mit simulierter Marsatmosphäre.

Wegen der großen Entfernung zum Mars ist es unmöglich, den Helikopter fernzusteuern. Er wird auf dem Mars vollkommen autonom fliegen müssen. Der erste Flug soll nur 3 Meter hoch und 30 Sekunden lang sein. Ist der erste Test erfolgreich, werden längere und höhere Flüge folgen. Geplant ist eine 30-tägige Testkampagne mit Flügen bis 90 Sekunden Länge. Dabei soll der Helikopter einige hundert Meter fliegen.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ob er - abgesehen von einer Kamera - weitere wissenschaftliche Instrumente an Bord haben wird, war nicht zu erfahren. Der Fokus liegt auf der Erprobung des Fluggerätes mit der Hoffnung, bei künftigen Missionen mit Helikoptern Terrain untersuchen zu können, das für Rover unzugänglich oder zu gefährlich wäre. Die Mission soll im Februar 2021 auf dem Mars landen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der mit dem Blubb 14. Mai 2018

Sag ich doch - steht ja auch im Titel :D

Ach 14. Mai 2018

Der Mars hat ja nur noch ein paar verstreute Magnetfeldinseln, und auch die haben keinen...

Shik3i 13. Mai 2018

Ja Fortschritt ist wirklich lästig, vermisse auch die alten Höhlen da war die Welt noch...

EWCH 12. Mai 2018

das haengt wohl davon ab wie weit diese Modifikationen gehen. Da die Atmosphaere nur ca...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik
     
    Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik

    Die Golem Akademie bietet Admins und IT-Sicherheitsbeauftragten in einem Fünf-Tage-Workshop einen umfassenden Überblick über Netzwerktechnologien und -konzepte.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /