Programmierbare Beleuchtung mit Nanoleaf

Egal, auf welches der vielen Nanoleaf-Produkte die Entscheidung fällt: Die Kachelsysteme sind über Erweiterungssets zwar zu größeren Installationen ausbaubar. Allerdings können nicht zwei verschiedene Produkte, etwa Nanoleaf Canvas und Nanoleaf Elements, zu einer Lichtinstallation kombiniert werden.

Stellenmarkt
  1. Cloud DevOps Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. IT Consultant Microsoft (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Stattdessen bilden alle einzelnen Module ihre eigene steuerbare Einheit. So bleibt der Stil unseres Kunstwerks meist gleich. Eine Ausnahme sind die Nanoleaf Shapes, die aus Kacheln verschiedenster Formen und Größen, aber nur innerhalb des Shapes-Produktsortiments, miteinander kombiniert werden können.

Innerhalb der verschiedenen Nanoleaf-Apps werden uns bereits einige Werkzeuge an die Hand gegeben, mit denen wir unsere Lichtinstallationen etwas intelligenter machen können. Eine simple Zeitschaltuhr liegt nahe und ist hier direkt in der App integriert.

Rege Entwickler-Community

Gleiches gilt für eine Sonnenzeitschaltung, die sich nach Sonnenauf- und -untergang am Standort richtet. Interessant: Die Desktop-App ermöglicht ein Bildschirmspiegeln auf ausgewählte Lichter. Sie leuchten dann in den Farben, die auf dem Bildschirm gerade zu sehen sind - cool!

  • Nanoleaf Elements kommen in Holzoptik. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Paneele werde mit Steckverbindern verbunden. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Allerdings werden sie aufeinander gesteckt statt eingeschoben. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist ein Klebestreifen angebracht. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Unsere Geräte identifizieren wir mittels ID. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nanoleaf Elements an der Wand (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nanoleaf Essentials Lightstrips hinter einem Regal (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nanoleaf Canvas leuchten in vielen Farben. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • So fing es an: mit Nanoleaf Light Panels. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die dreieckigen Kacheln leuchten stark.(Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Ein Controller steuert die Installation. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das gilt auch für die Nanoleaf Elements. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nanoleaf Canvas (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Bei den Canvas ist der Controller in einer Fliese integriert. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • An vier Punkten können Teile verbunden werden. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dazu schieben wir ein Kontaktplättchen... (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • ... auf den dazugehörigen Kontakt.(Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nanoleaf Essentials Lightstrips sind zwei Meter lang. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dabei handelt es sich um simple LED-Strips. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Sie werden an einer Seite mit dem Netzteil... (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • auf der anderen Seite mit Verlängerungen verbunden. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Verlängerungen sind nochmals jeweils einen Meter lang. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Dazu schieben wir ein Kontaktplättchen... (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Da einige aktuelle Nanoleaf-Produkte wie Elements, Shapes, Lines, Lightstrips und Bulbs zudem mit Thread kompatibel sind, lassen sie sich auch über entsprechende Sensoren schalten. Das Thread-Ökosystem bietet viele Möglichkeiten - von simplen Tastern über Bewegungssensoren bis hin zu scriptgesteuerten Microcontrollern.

Nanoleaf bietet selbst diverses Zubehör für die eigenen Produkte an. Ein prominentes Beispiel ist die Nanoleaf Remote, mit der sich einzelne Lichter individuell schalten lassen. Zu weiterem Zubehör zählen flexible Verbindungsstücke, um Ecken bauen zu können, stärkere Netzteile oder Wandhalterungen für Paneele.

Nanoleaf Shapes Triangles Starter Kit - 9 Panels

Integration von Matter

Der Hersteller arbeitet zudem bereits an einer Integration der Smart-Home-Sprache Matter, die eine weitere Verbreitung finden soll. Das würde Nanoleaf-Produkten eine erweiterte Integration in existierende Smart Homes ermöglichen. So ist zumindest der Plan. Aktuell befindet sich die Matter-Integration noch in der Entwicklung.

  • Nanoleaf Elements kommen in Holzoptik. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Paneele werde mit Steckverbindern verbunden. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Allerdings werden sie aufeinander gesteckt statt eingeschoben. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist ein Klebestreifen angebracht. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Unsere Geräte identifizieren wir mittels ID. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nanoleaf Elements an der Wand (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nanoleaf Essentials Lightstrips hinter einem Regal (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nanoleaf Canvas leuchten in vielen Farben. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • So fing es an: mit Nanoleaf Light Panels. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die dreieckigen Kacheln leuchten stark.(Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Ein Controller steuert die Installation. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das gilt auch für die Nanoleaf Elements. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nanoleaf Canvas (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Bei den Canvas ist der Controller in einer Fliese integriert. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • An vier Punkten können Teile verbunden werden. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dazu schieben wir ein Kontaktplättchen... (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • ... auf den dazugehörigen Kontakt.(Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nanoleaf Essentials Lightstrips sind zwei Meter lang. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dabei handelt es sich um simple LED-Strips. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Sie werden an einer Seite mit dem Netzteil... (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • auf der anderen Seite mit Verlängerungen verbunden. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Verlängerungen sind nochmals jeweils einen Meter lang. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Sie werden an einer Seite mit dem Netzteil... (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Innerhalb der Community gibt es Fans, die die OpenAPI von Nanoleaf in Frameworks integrieren. Ein Beispiel ist die Nanoleaf Java Library von Github-Mitglied rowak, mit der die Lichter innerhalb von Software dynamisch angesprochen werden. Aber auch abseits davon gibt es diverse Menschen, die sich in den offiziellen Nanoleaf-Foren gegenseitig helfen.

Die Kreativität hat kaum Grenzen, außer beim Geldbeutel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Nanoleaf Canvas für Pixelart und Retro-LookNanoleaf - Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Borat 21. Apr 2022 / Themenstart

Ich habe bei mir die Elements hängen und die funktionen super ohne Probleme und Qualität...

gadthrawn 19. Apr 2022 / Themenstart

Schon Netzteil und sichtbares Kabel würde mich stören...

x2k 13. Apr 2022 / Themenstart

Überteuert ist noch nett ausgedrückt, der preis für ein Stündchen plastik und einer hand...

ufo70 12. Apr 2022 / Themenstart

Naja, Billy gabs schon lange vor dem Internet. ;) Aber es gibt tatsächlich genug Firmen...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?

Je komplexer eine KI, desto schwerer können Menschen ihre Entscheidungen nachvollziehen. Das ängstigt viele. Doch künstliche Intelligenz ist keine Blackbox mehr.
Von Florian Voglauer

Künstliche Intelligenz: Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?
Artikel
  1. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

  2. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  3. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /