• IT-Karriere:
  • Services:

Nano Cell: LG zeigt neue UHD-Fernseher mit verbesserter Farbwiedergabe

Nano Cell nennt LG die bei seinen neuen Fernsehern verwendete Display-Technologie, die für akkuratere Farben sorgen soll. Die Vermischung einzelner Farbtöne soll reduziert werden. Zudem unterstützen die TVs Active HDR mit Dolby Vision.

Artikel veröffentlicht am ,
Einer der neuen LG-Fernseher mit Nano-Cell-Technologie
Einer der neuen LG-Fernseher mit Nano-Cell-Technologie (Bild: LG)

LG hat auf der CES 2017 drei neue Super-UHD-LCD-Fernseher vorgestellt. Die Modelle SJ9500, SJ8500 und SJ8000 unterstützen dank Active HDR mit Dolby Vision verschiedene HDR-Formate, laufen mit der aktuellen Version von WebOS und bieten die neue Nano-Cell-Technologie. Die Geräte sind zwischen 55 und 85 Zoll groß.

  • Einer der neuen LG-Fernseher (Bild: LG)
  • LGs neue Fernseher mit Nano-Cell-Technologie (Bild: LG)
  • Einer der neuen LG-Fernseher (Bild: LG)
LGs neue Fernseher mit Nano-Cell-Technologie (Bild: LG)
Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)

Dank Nano Cell soll die Farbwiedergabe und -stabilität verbessert werden. Partikel mit einem Durchmesser von ungefähr einem Nanometer sollen überschüssige Lichtwellenlängen absorbieren und so ein Vermischen der einzelnen Farben verhindern.

LG erklärt dies anhand eines Beispiels: Bei herkömmlichen Fernsehern kann sich die Farbe Grün beispielsweise mit Gelb und Blau vermischen, was die Farbe ausbleichen lässt und gelbe und cyanfarbene Farbstiche produzieren kann. Dies soll bei den neuen LG-Geräten nicht passieren. Auch das Reflektionsverhalten soll verbessert sein.

Bei der Farbwiedergabe der drei neuen Fernseher hat LG mit Technicolor zusammengearbeitet. Dadurch sollen Farben insbesondere bei Filmen noch lebhafter und realistischer wirken. Der Technicolor Expert Mode soll im Laufe des Jahres 2017 für die Super-UHD-Fernseher verfügbar sein.

Auf den neuen Fernsehern läuft die neue WebOS-Version 3.5, die die Bedienung vereinfachen und die Steuerung mit der Magic Remote verbessern soll. Die neue Magic-Link-Funktion gibt dem Zuschauer Empfehlungen für favorisierte Inhalte und Informationen zu Schauspielern. Nutzer können die Fernseher mit einem Smartphone oder PC verbinden, um 360-Grad-Inhalte anzuschauen.

Preise und Verfügbarkeitsdaten zu den Fernsehern hat LG noch nicht preisgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 38,99€, The Outer Worlds 44,99€)

Kusie 05. Jan 2017

Hallo, weiß jemand ob LG in den neusten TV Generationen noch (passives) 3D anbietet...

tk (Golem.de) 04. Jan 2017

Danke, habe es nachgetragen.


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
    Staupilot
    Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

    Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
    3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
    Weltraumsimulation
    Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

    Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
    2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
    3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

      •  /