Abo
  • Services:
Anzeige
Kleinste Skulptur der Welt: Kunst und Quantenphysik
Kleinste Skulptur der Welt: Kunst und Quantenphysik (Bild: Jonty Hurwitz/Screenshot: Golem.de)

Nano-Art: Die kleinste Statue der Welt kommt aus dem 3D-Drucker

Kleinste Skulptur der Welt: Kunst und Quantenphysik
Kleinste Skulptur der Welt: Kunst und Quantenphysik (Bild: Jonty Hurwitz/Screenshot: Golem.de)

Nanoskulpturen nennt ein britischer Künstler seine Werke: Die kleinste Statue mit menschlicher Gestalt misst nur wenige Mikrometer. Sie auszustellen dürfte problematisch sein.

Anzeige

Die Skulptur einer Frau auf einem Balken zeigt ein Foto auf den ersten Blick - bei genauem Hinsehen entpuppt sich der Balken als menschliches Haar. Die Statue sei "die kleinste Gestaltung der menschlichen Form in der Geschichte", sagt der britische Künstler Jonty Hurwitz. Mit dem bloßen Auge ist sie nicht zu sehen.

Die Skulptur stellt einen Frauenakt dar, der linke Arm ist erhoben und der rechte nach hinten gestreckt. Sie ist etwa 100 Mikrometer hoch, die ausgestreckten Arme haben eine Spannweite von etwa 80 Mikrometern. Selbst in einem Nadelöhr nimmt sie sich noch winzig aus - der Betrachter braucht ein Rasterelektronenmikroskop, um das Kunstwerk bewundern zu können.

Kunststoff wird belichtet

Die Statue besteht aus Polymer und wurde per 3D-Druck hergestellt. Multiphotonen-Lithographie heißt das Verfahren, das dabei eingesetzt wurde. Dabei wird der lichtempfindliche Kunststoff belichtet und ausgehärtet.

Der Lichtstrahl müsse sehr genau durch ein Mikroskop fokussiert werden. Dann absorbiere das Polymer am Fokuspunkt zwei Photonen und bilde ein Voxel - einen dreidimensionalen Bildpunkt, sagt Hurwitz. Aus vielen solcher Voxel entsteht in stundenlanger Arbeit schließlich Lage für Lage die Skulptur. Es sei "Kunst, im wahrsten Sinne des Wortes erschaffen mit Quantenphysik".

Eine Frau wird fotografiert

Ausgangspunkt für das Kunstwerk, das den Titel "Trust" trägt, war eine 3D-Datei einer Frau. Hurwitz hatte sie in einem Aufbau mit über 200 Kameras aufgenommen und die Bilder zu einem dreidimensionalen Modell montiert. Den 3D-Druck haben Forscher am Karlsruher Institut für Technologie erstellt.

Hurwitz' zweites Werk ist eine Nanokopie von Antonio Canovas Skulptur "Amor und Psyche". Das Original im Louvre in Paris ist 1,55 Meter breit und 1,68 Meter hoch. Die Kopie kommt auf 100 Mikrometer in der Höhe und Breite. Hurwitz hat die Nanoskulptur "Cupid and Psyche - The first Kiss" auf dem Kopf einer Ameise platziert, um die Dimension zu verdeutlichen.

Handgemachte Miniskulpturen

Hurwitz ist nicht der einzige Künstler, der Skulpturen im Miniformat herstellt: Auch die Werke seines Landsmanns Willard Wigan passen in ein Nadelöhr. Verglichen mit den Werken von Hurwitz sind diese jedoch riesig: Sie sind zumindest mit dem bloßen Auge zu erkennen.

Allerdings baut Wigan seine Werke auch per Hand und nicht per 3D-Drucker. So hat er immerhin bewiesen, dass Kamele sehr wohl in ein Nadelöhr passen, und es ist ihm gelungen, Leonardo da Vincis berühmte Darstellung des letzten Abendmahls auf die Größe eines Nadelöhrs zu schrumpfen.

Leider wird niemand die Nanokunstwerke mehr betrachten können: Sie sind bei einer Vorführung an einer Universität verloren gegangen. Ein Mitarbeiter hatte sie versehentlich mit seinen Finger zerstört.


eye home zur Startseite
furanku1 16. Nov 2014

Auch dabei reduziert es sich auf IMHO geschmacklosen Kitsch.

bLaSpHeMy 15. Nov 2014

Immer dieses was klein ist, ist automatisch nano... o.O 100 µm sind immer noch 100 000...

Local Horst 15. Nov 2014

Zwei Photonen Polymerisation ist jetzt wirklich keine Neuigkeit. http://www.aerotechgmbh...

Anonymer Nutzer 14. Nov 2014

Genau. Menschen darf und soll man nur in ihrer natürlichen Form, also in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg
  2. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dätwill (Schweiz)
  3. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn
  4. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  2. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel
  3. Elektromobilität Merkel rechnet nicht mehr mit 1 Million E-Autos bis 2020

  1. Hmmm, kommt dann Methadon für alle?

    Braineh | 01:28

  2. Re: Die Bandbreite ist eine Sache, die Latenz...

    GenXRoad | 01:08

  3. Re: Aha..

    Garius | 01:04

  4. Aber wieso?

    __destruct() | 01:03

  5. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    __destruct() | 00:57


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel