• IT-Karriere:
  • Services:

NailO: Künstlicher Fingernagel als Maussteuerung

Tragen bald auch Männer künstliche Fingernägel? Forscher des MIT haben mit Nailo zumindest ein gutes Argument abseits ästhetischer Überlegungen entwickelt: Sie bauten kurzerhand ein Trackpad in Nagelgröße, das in vielen Alltagssituationen nützlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Nailo
Nailo (Bild: MIT)

Maus oder Trackpad helfen nicht, wenn keine Hand frei oder sauber ist wie beim Kochen oder Montieren. Für solche und andere Situationen hat das Massachusetts Institute for Technology (MIT) den Nailo entwickelt.

Stellenmarkt
  1. SCOOP Software GmbH, Köln
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Der künstliche Fingernagel zum Aufkleben auf den Daumen ist ein winziges Trackpad, das einen Akku und eine Sensoroberfläche sowie Bluetooth-Funktechnik enthält. Die Idee: Der Nutzer streicht mit dem Zeigefinger der gleichen Hand über die Oberfläche des Nailo - ähnlich wie bei einem Notebook, nur viel diskreter und ohne eine Tätigkeit unterbrechen zu müssen.

Noch krankt das Konzept an der Akkugröße, doch die Forscher wollen künftig einen nur einen halben Millimeter dicken Stromspeicher einbauen, der sich noch in der Entwicklung befindet. Zudem sollen die Komponenten noch stärker integriert werden, um die Kosten und den Energiebedarf zu senken.

Nailo wird auf der Konferenz Computer Human Interaction im südkoreanischen Seoul vorgestellt, die vom 26. April bis zum 1. Mai 2015 stattfindet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Seasdfgas 18. Apr 2015

ich finde den gedanken, eine tragbare minimaus am finger zu haben allein schon um von 1m...

lattenegal 17. Apr 2015

wieder eine erfindung, die die welt nicht braucht.

Zeitvertreib 17. Apr 2015

Hoffentlich denkt die bessere Hälfte dann daran ihr Gaumentrackpad zu deaktivieren bevor...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X - Hands on

Golem.de konnte die Xbox Series X bereits ausprobieren und stellt die Konsole vor. Außerdem zeigen wir, wie Quick Resume funktioniert - und die Ladezeiten.

Xbox Series X - Hands on Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

    •  /