Abo
  • Services:

Nahtloser Übergang: Funktioniert Apples Handoff nur mit neuesten Geräten?

Mit Handoff und Continuity für iOS 8 und OS X 10.10 Yosemite ermöglicht Apple den fliegenden Wechsel zwischen mobilen und stationären Geräten - doch diese Funktionen sind offenbar nur der neuesten Hardware vorbehalten, denn Apple setzt auf Bluetooth 4.0.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Mit Handoff kann zwischen iOS- und OSX-Geräten hin- und hergewechselt werden.
Mit Handoff kann zwischen iOS- und OSX-Geräten hin- und hergewechselt werden. (Bild: Apple)

Apple verspricht für OS X 10.10 und iOS 8 eine Funktion für den nahtlosen Wechsel zwischen den Geräten des Anwenders. Damit kann zum Beispiel eine E-Mail, die auf dem Mac begonnen wurde, direkt am iPhone vollendet und abgeschickt werden. Diese Funktion nennt Apple Handoff. Sie funktioniert nicht nur mit E-Mails, sondern auch mit Safari, Pages, Numbers, Keynote, Maps, Messages, Reminders, dem Kalender und den Kontakten. Und natürlich können App-Entwickler die Handoff-Funktion auch in ihre Anwendungen für OS X und iOS integrieren.

Stellenmarkt
  1. umwerk systems GmbH, Rosenheim
  2. UDG United Digital Group, Ludwigsburg

Leider wird dies nur mit Bluetooth 4.0 funktionieren, wie Apple nach Angaben der Website Apfeleimer auf einer Veranstaltung des WWDC mitteilte.

  • Apple Handoff (Bild: Apple)
  • Apple Handoff (Bild: Apple)
  • Apple Handoff (Bild: Apple)
Apple Handoff (Bild: Apple)

Das bedeutet, dass nicht einmal das iPad 2 diese Funktion wird nutzen können. Auch MacBooks und der iMac vor Mitte/Ende 2012 sind nicht in der Lage, Handoff zu verwenden. Etwas entspannter sieht die Situation beim MacBook Air und dem Mac Mini aus, denn hier hatte Apple schon seit 2011 Bluetooth 4.0 eingebaut. Beim Mac Pro unterstützt erst das aktuelle Modell Handoff. Vielleicht lässt sich mit einem Bluetooth-4.0-Stick das Problem beim Mac lösen. Bei iOS-Geräten jedoch besteht keine Chance auf Umrüstung. Welche Modelle betroffen sind, listet die Website Apfeleimer auf.

  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)

Das Annehmen und Auflegen von Handy-Telefonanrufen mit dem Mac funktioniert hingegen per WLAN und nicht über Bluetooth, so dass hier die Hoffnung besteht, dass alle Geräte, auf denen iOS 8 respektive OS X 10.10 läuft, unterstützt werden. Für OS X 10.10 sind die Hardwareanforderungen recht gering. Grundsätzlich läuft Yosemite auf allen Macs, auf denen auch Mavericks lief.

OS X 10.10 sowie iOS 8 sollen erst im Herbst 2014 auf den Markt kommen. Beide sind als kostenlose Updates geplant.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

TheUnichi 21. Jun 2014

Nein, es geht darum, dass man das Feature auf einer Keynote unter einem Sammelbegriff...

jokey2k 18. Jun 2014

Kennst du eine stromsparendere Weise, die ohne Internet auskommt, um etwa auf einem Handy...

Lord Gamma 17. Jun 2014

Verständlich. Ohne das "Low Energy" Feature von Bluetooth 4.0 kann man natürlich keine...

Sander Cohen 17. Jun 2014

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Towelroot-knackt-Android-in-Sekunden-2225143.html

Meiniger 17. Jun 2014

Habe jetzt nochmal die Demo an der WWDC gsehen. Ich habe weder beim iPhone oder iPad ein...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /