Nacktheit und Porno: Deutsche Medienwächter wollen Onlyfans streng regulieren

Jugendschutz soll bei der Influenzer-Erotik-Plattform Onlyfans installiert werden, die oft bei Instagram beworben wird. Der Dienst hat 90 Millionen zahlende Nutzer.

Artikel veröffentlicht am ,
Cardi B zeigt "Mehrwert" bei Onlyfans
Cardi B zeigt "Mehrwert" bei Onlyfans (Bild: Onlyfans / Screenshot: Golem.de)

Deutsche Medienwächter wollen im Zuge ihrer Regulierung der Pornoindustrie schärfere Regeln auch für neue Plattformen wie Onlyfans, Fancentro und andere durchsetzen. "Wir registrieren, dass zum Beispiel Onlyfans zunehmend erotische Anbieter und Influencer anzieht und wir werden uns darum kümmern", sagte Tobias Schmid, Direktor der Landesmedienanstalt Nordrhein-Westfalen und Vorsitzender des Verbunds der nationalen Medienregulierungen in Europa, der Welt am Sonntag.

Stellenmarkt
  1. Technical Specialist (m/w/d)
    Cognitec Systems GmbH, Dresden
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter für (Bio)-Informatik oder ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Schmid geht es nach eigener Aussage um den Jugendschutz. "Am Ende ist der Kern unserer Rechtslage für diese Dienste dann doch dieselbe wie für die Pornoplattformen. Das heißt: keine Kundschaft unter 18 Jahren", sagte er der Zeitung. Er sieht demnach vor allem die Sexworker selbst in der Pflicht. "Wir werden die Damen und Herren, die auf ihren Konten pornografische Dienstleistungen verkaufen, intensiv daran erinnern, dass sie verpflichtet sind, ein zulässiges Jugendschutzsystem einzusetzen." In den vergangenen Monaten sind die Nutzerzahlen solcher Dienste, die in großem Umfang von Pornostars und Erotikmodels genutzt werden, stark angestiegen.

Cardi B zeigt sich bei Onlyfans

Die berühmte US-amerikanische Rapperin Cardi B nutzt die Plattform Onlyfans, um zusätzliche Adult-Inhalte für eine monatliche Gebühr von 4,99 US-Dollar zu verkaufen. Da bei Instagram Nacktheit verboten ist, ist Onlyfans besonders bei Instagram-Darstellerinnen und Darstellern mit Erotik-Schwerpunkt beliebt, die einen Teil ihrer Follower als zahlende Abonnenten gewinnen wollen.

Viele Sexworker und Social-Media-Berühmheiten verkaufen Pornografie über Plattformen wie Patreon, Manyvids und Snapchat, aber im Jahr 2021 bietet keine dieser Alternativen die Reichweite und den Einfluss von Onlyfans. Laut New York Times hat die Webseite mittlerweile 90 Millionen Nutzer und über 1 Million Ersteller von Inhalten, nach 120.000 im Dezember des Jahres 2019.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Onlyfans wurde 2016 gegründet und hat seinen Sitz in Großbritannien. Im Januar 2020 bekam die Plattform erstmals breite Aufmerksamkeit, als Kaylen Ward - auch bekannt als Naked Philanthropist - durch den Verkauf von Aktbildern über den Dienst rund 1 Million US-Dollar für die Bekämpfung australischer Buschfeuer sammelte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BLi8819 20. Mär 2021

Kann ich aber auch kostenlos anschauen. Die Vereine kennt dann zwar kein Arsche, aber...

BLi8819 20. Mär 2021

Zumal OF noch nicht mal eine Suchfunktion hat, wenn ich das richtig sehe :-D Ein...

BLi8819 20. Mär 2021

Da wohnt wohl jemand auf dem Dorf, wo man ein Auto braucht um zum Puff zu kommen. In der...

BLi8819 20. Mär 2021

Wenn ich mir das Internet anschaue, ist OF aber die letzte Seite, wo man wohl als...

Prypjat 16. Mär 2021

Offline Medien locken doch keine Jugendlichen mehr an oder? Und gibt es diese Hefte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
S-Klasse mit Level 3
Mercedes darf hochautomatisiert fahren

Autonom fahren ist es noch nicht, aber Level 3 darf Mercedes nun 2022 mit dem Drive Pilot in der S-Klasse und im EQS anbieten.

S-Klasse mit Level 3: Mercedes darf hochautomatisiert fahren
Artikel
  1. Verkehrssicherheit: Teslas werden zu rollender Spielkonsole und zur Gefahr
    Verkehrssicherheit
    Teslas werden zu rollender Spielkonsole und zur Gefahr

    Nach einem Software-Update können bei laufender Fahrt im Tesla drei Spiele gespielt werden. Die Verkehrssicherheitsbehörde ist entsetzt.

  2. Facebook: Neuer Sterne-Store umgeht App-Store-Provisionen
    Facebook
    Neuer Sterne-Store umgeht App-Store-Provisionen

    Meta hat eine Website zum Verkauf von Facebook-Sternen gestartet. Damit vermeidet das Unternehmen Provisionszahlungen an Apple und Google.

  3. Yamaha-Kopfhörer mit Cashback bei Media Markt sichern
     
    Yamaha-Kopfhörer mit Cashback bei Media Markt sichern

    Wer bei Media Markt aktuell ausgewählte Kopfhörer von Yamaha kauft, kann sparen und sich bis zu 50 Euro Cashback sichern.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM-Module und SSDs von Crucial im Angebot • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Microsoft Flight Simulator Xbox 29,99€ • Alternate (u. a. Kingston A400 480 GB SSD 37,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /