Abo
  • Services:

Nachrichtensendung: ZDF veröffentlicht Heute-App für Smartphones

Das ZDF hat eine Heute-App für mobile Geräte mit Android und iOS veröffentlicht. Eine Tablet-Version soll in ein paar Wochen erscheinen. Im Streit um die Tagesschau-App der ARD soll es unterdessen im Frühjahr 2013 ein Spitzengespräch geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Startseite der Heute-App
Die Startseite der Heute-App (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Vor wenigen Wochen hatte das ZDF seinen Internet-Livestream gestartet. Jetzt bietet die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt ihre Kurznachrichten und Beiträge aus der Heute-Nachrichtenredaktion in einer App für iOS und Android an. Eilmeldungen werden als Push-Nachrichten an den Nutzer verschickt.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Auf der Hauptseite der Anwendung befinden sich die Nachrichtenmeldungen in einer Tickeransicht. Gleich darunter sind die Hauptnachrichten-Sendungen Heute und Heute-Journal des Senders untergebracht. Außerdem gibt es ein On-Demand-Angebot, das täglich wechseln soll, sowie die Wetterinformationen.

Auf der "Sendungen"-Seite der App können neben den Nachrichtensendungen die Livestreams des ZDF-Hauptprogramms und des Digitalkanals ZDFinfo abgerufen werden. Die gibt es zusammen mit den anderen Digitalkanälen ZDFneo und ZDFkultur auch gesondert für mobile Geräte und über die Mediathek des Senders.

Die Anwendung kann auch nach Themen wie Politik, Netzkultur oder Panorama durchsucht werden. Auf den Unterseiten befinden sich Videos und Beiträge zu den Themengebieten - sortiert nach Datum.

Nutzer von Android-Geräten können die App im Google-Play-Store kostenlos herunterladen. IOS-Besitzer finden die Anwendung in Apples App Store. In ein paar Wochen soll die höher aufgelöste Variante für Tablets erscheinen.

Spitzengespräch zu Tagesschau-App ist für Frühjahr 2013 geplant

Die ARD hält seit mehreren Jahren ein solches Angebot für ihre Zuschauer bereit. Die mobile App der Tagesschau gibt es seit Dezember 2010.

Ein halbes Jahr nach dem Start der App hatten Zeitungsverleger gegen das Angebot der ARD geklagt. Sie hatten die App als unfaire Konkurrenz betrachtet, da sie neben Videoangeboten auch Textbeiträge zur Verfügung stellt. Das Landgericht Köln hatte den Verlegern recht gegeben, sich aber ausschließlich auf das App-Angebot vom 15. Juni bezogen. Die ARD legte Berufung ein.

Trotz des noch laufenden Gerichtsverfahrens streben beide Parteien eine einvernehmliche Lösung an. Wie nach einem Gespräch zwischen Zeitungsverlegern und Intendanten von ARD und ZDF im November 2012 bekanntgeworden war, soll es im Frühjahr dieses Jahres ein gemeinsames Spitzengespräch zwischen der ARD und den Zeitungsverlegern geben.

Nachtrag vom 28. Februar 2013, 16:20 Uhr

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) hat die Heute-App des ZDF kritisiert. "Die Heute-App des ZDF baut auf lange Texte", sagte BDZV-Hauptgeschäftsführer Dietmar Wolff. Damit stehe sie wie die Tagesschau-App der ARD in direktem Widerspruch zu der Forderung des Rundfunkstaatsvertrags, der den inhaltlichen Schwerpunkt in fernsehähnlichen und nicht in presseähnlichen Angeboten sieht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 119,90€

IrgendeinNutzer 02. Mär 2013

Weil ich gerade was gucken und suchen wollte was lange her ist, habe ich das gefunden...

Trollster 01. Mär 2013

Das kannst du auch mit RSS erreichen. Wenn alle Seiten so aufbereitet würden, dann...

MistelMistel 01. Mär 2013

War ja klar das gleich wieder die Windows Phone user rumheulen. Wenn sie schon...

sithik 28. Feb 2013

Und morgen kommt heute zur gleichen Zeit wie gestern (kT)

Sicaine 28. Feb 2013

kein text


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /