• IT-Karriere:
  • Services:

Nachrichten: Google News lässt sich zweisprachig nutzen

Bislang konnten Nutzer von Google News nur Nachrichten in einer Sprache lesen - mittlerweile besorgen sich viele ihre Informationen aber auch von anderssprachigen News-Portalen. Dem trägt Google jetzt Rechnung und ermöglicht es, eine zweite Sprache für Nachrichtenquellen einzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Englischsprachige Nachrichten aus den USA in Google News
Englischsprachige Nachrichten aus den USA in Google News (Bild: Screenshot Golem.de)

Google hat in seiner Nachrichten-App Google News für Android und iOS eine zweite Sprachoption eingeführt. Damit können sich Anwender nicht mehr nur Nachrichtenquellen in einer Sprache anzeigen lassen, sondern zusätzlich auch noch Medien, die in einer anderen Sprache berichten.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Continental AG, Schwalbach, Regensburg

Google schreibt in seinem Firmenblog, dass über 60 Prozent der Menschen Nachrichten in zwei oder mehr Sprachen lesen. Bislang war es bei Google News nur möglich, eine Sprache festzulegen, in der dann Nachrichten angezeigt wurden.

In den Einstellungen lässt sich jetzt eine zweite Sprache auswählen, um damit gleichzeitig den Fokus auf unterschiedliche Regionen der Welt zu legen. Wollen wir beispielsweise Englisch als zweite Sprache neben Deutsch einstellen, können wir aus einer Reihe von Einträgen wählen, die Nachrichten aus unterschiedlichen Ländern abdecken - jeweils auf Englisch.

Neben den zu erwartenden Ländern wie Großbritannien, Indien oder den USA können wir auch aus einer Reihe von Ländern auswählen, die nicht Englisch als Muttersprache verwenden. So ist es beispielsweise möglich, Nachrichtenthemen aus Albanien oder Estland zu folgen, obwohl der Nutzer kein Albanisch oder Estnisch spricht.

Mehr als zwei Sprachen lassen sich nicht auswählen. Zudem muss sich der Nutzer entscheiden, welche Sprache als Primärsprache verwendet werden soll; in dieser werden dann weitaus mehr Nachrichten angezeigt als in der Zweitsprache. Wählen wir Englisch (USA) als zweite Sprache, bekommen wir Nachrichten auf Englisch sowohl in einer speziellen Top-News-Sektion angezeigt als auch einzeln verstreute Nachrichten im Feed.

Google hatte bereits im Frühjahr 2019 im Discover-Feed des Google Assistant Nachrichtenbeiträge in anderen Sprachen angezeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-77%) 6,99€
  3. (-72%) 8,50€
  4. (-67%) 19,99€

Gonzo333 05. Nov 2019

hätte ich gerne generell und nicht nur Mobil. Mehr als 2 Regionen wären auch hübsch.


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /