Abo
  • Services:

Nachrichten-App: Microsoft will Modern Skype einmotten

Die Version Modern Skype für Geräte mit Touchscreen steht nach einem Medienbericht vor dem Aus. Microsoft will die Anwender dazu bringen, die normale Desktop-Version der Kommunikationssoftware zu nutzen. Für Nutzer von Windows RT sind das schlechte Nachrichten.

Artikel veröffentlicht am ,
Skype
Skype (Bild: Andreas Donath)

Modern Skype ist für die Bedienung auf Tablets und PCs mit Touchscreen gedacht und in Windows 8 und 8.1 vorhanden. Auch für Windows 10 steht die Software als Download bereit, doch nach einem Bericht von Neowin wird die App bald eingestellt - zugunsten der Desktop-Version. Auch Microsoft hat dazu mittlerweile einen gleichlautenden Blogeintrag veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Am 7. Juli 2015 soll Modern Skype eingemottet werden. Anwender erhalten ein Upgrade für die Desktop-Version.

Modern Skype bot nie alle Funktionen der Desktop-Variante. Windows-RT-Nutzer können sie auch nach dem offiziellen Aus weiterbenutzen, Updates wird es jedoch nicht mehr geben, abgesehen von Patches für große Sicherheitslücken.

Die Skype-Integration in Windows 10 lässt derweil auf sich warten, soll dem Neowie-Artikel zufolge aber definitiv kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

stuempel 13. Jun 2015

Nix für ungut, aber die genannten Probleme wurden schon vor Ewigkeiten gefixt. Erhält man...

stuempel 13. Jun 2015

Aber das ist doch gerade das absurde: Skype ist praktisch seit bestehen jener unter...

Rababer 13. Jun 2015

Watt ? Du hast Optionen diese Funktion An/Aus zu stellen. lol

Thaodan 13. Jun 2015

Konferenzen: kein Video für Linux Clients. Bilder versand: manchmal werden Bilder nicht...

chithanh 13. Jun 2015

Geht nicht. "Das Skype-Web-Plug-In wird von Windows RT nicht unterstützt." https...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /