Nachhaltigkeit: Shift baut Surface-Pro-Konkurrent mit austauschbaren Teilen

Das Shift 13mi wird ein modulares Gerät mit Anstecktastatur und Tiger Lake sein. Dabei soll ein Fokus auf nachhaltiger Herstellung liegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Shift13mi hat einen Stift-Digitizer und Touchscreen verbaut.
Das Shift13mi hat einen Stift-Digitizer und Touchscreen verbaut. (Bild: Shift)

Das deutsche Unternehmen Shift hat einen ungefähren Liefertermin und Preise für das 2-in-1-Gerät Shift13mi bekanntgegeben. Ab 1.222 Euro können Interessierte das Produkt vorbestellen. Das Entwicklerteam will die Hardware ab der ersten Jahreshälfte 2021 liefern. Das Shift13mi hat einen Standfuß auf der Rückseite, mit dem das Tablet-Modul aufrecht stehen kann. Zusammen mit Tastaturdock - in welchem das Trackpad nicht sichtbar versteckt ist - erinnert das Konzept an Microsofts Surface Pro. Allerdings soll das Shift-Gerät auch für Linux-Betriebssysteme entwickelt werden, obwohl Windows 10 eine Option bleibt.

Stellenmarkt
  1. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  2. Bereichs-Informationssicherh- eitsbeauftragte*r (m/w/d) in der Stabstelle Sicherheit der Feuerwehr ... (m/w/d)
    Stadt Köln Berufsfeuerwehr, Amt für Feuerschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz, Köln
Detailsuche

"Bis Ende 2020 wird sich das SHIFT13mi im Entwicklungsstadium befinden und Details können sich noch verbessern", schreibt das Entwicklerteam auf der Produktseite. Einige Komponenten könnten beim finalen Produkt daher getauscht werden. Der Plan ist es, einen Core-i5-Prozessor aus Intels Tiger-Lake-Generation, die bisher noch nicht offiziell vorgestellt wurde, zu verbauen. Die passiv gekühlte CPU steckt im Tablet-Modul mit 13,3-Zoll-Touchscreen, Stift-Digitizer und einer Auflösung von mindestens 1080p. Außerdem sollen 64 GByte LPDDR4-RAM und zwei M.2-SSDs darin Platz finden. Auch Wi-Fi 6 wird möglich sein. In der Standardausstattung sind 16 GByte RAM und eine 500-GByte-SSD verbaut.

Ein Hauptargument wird die Modularität des Konzepts sein. Komponenten sollen ausgetauscht werden können. Dazu zählen der Akku und das Mainboard selbst. Das Team gibt nicht an, ob auch der RAM gesteckt ist oder ob dafür das komplette Mainboard gewechselt werden müsste. Da Shift versucht, möglichst nachhaltig zu produzieren, wäre ersteres eher denkbar. Die Displayeinheit und die Tastatur stammen direkt vom Projekt Shiftmu. Dabei handelt es sich um ein Smartphone, das durch viel Zubehör zum Tablet und Notebook umgebaut werden kann.

  • Shift13mi (Bild: Shift)
  • Shift13mi (Bild: Shift)
  • Shift13mi (Bild: Shift)
Shift13mi (Bild: Shift)

Die ernüchternde Nachricht für Unterstützer des Projektes Shiftmu ist, dass das Entwicklerteam dessen Release noch einmal nach hinten verschoben hat. Allerdings können Personen, die das Gerät vorbestellt haben, auch auf das Shift13mi umsteigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /