Nachhaltigkeit: Porsche will mit synthetischem Sprit Verbrenner-Aus stoppen

70 Prozent aller je gebauten Porsche existieren noch. Aber was passiert, wenn es keine fossilen Brennstoffe mehr gibt? eFuels könnten es richten.

Artikel veröffentlicht am ,
Zapfsäule (Symbolbild)
Zapfsäule (Symbolbild) (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Auf dem Weg zu nachhaltigeren Fahrzeugen betrachtet Porsche synthetische Kraftstoffe, die umweltverträglicher sind als solche aus fossilen Quellen, als eine mögliche Lösung.

Stellenmarkt
  1. ERP-Berater/in (m/w/d)
    Sopra System GmbH, München, Ismaning, Hamburg
  2. IT Consultant Microsoft (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Das Unternehmen setzt zwar auf Elektroautos und Plug-in-Hybride, allerdings sind noch 70 Prozent aller je gebauten Porsche auf den Straßen unterwegs - und umweltfreundlichere Antriebe wird es für diese kaum geben.

Die daher geplanten, sogenannten eFuels sind synthetische Kraftstoffe, die aus CO2 und Wasserstoff hergestellt werden. Dazu ist Energie nötig. Die Idee: Wenn diese Energie aus Wind- und Solarkraft stammt, ist die Umweltbilanz besser als bei fossilen Treibstoffen, zumal die Energie im Inland erzeugt werden könnte.

Porsche-Vorstand Detlev von Platen sagte bei den Techcrunch Sessions, überall auf der Welt entstünden eine Menge neuer Vorschriften, die irgendwann das Aus für den Verbrenner zur Folge hätten.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    08.-10.06.2022, Virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Unternehmen arbeitet nun an einem Pilotprogramm, um die Industrialisierung dieser Kraftstofferzeugung günstiger zu machen. Derzeit sind eFuels teurer als fossile Brennstoffe.

Zudem ist ihre Erzeugung energieintensiv. Der Prozess wird auch Prozess wird auch als Power-to-Fuel bezeichnet. In der Studie Agora Verkehrswende wird errechnet, dass Autos, die mit E-Fuels fahren, rund fünfmal so viel Energie im Vergleich zu batteriebetriebenen Elektroautos benötigen. Der Wirkungsgrad von E-Fuels mit bisherigen Verfahren liegt bei etwa 13 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


wotanderwilde 15. Okt 2020

Hallo, die Motoren wurden nicht optimiert. Sie brauchten einen Zusatz ohne den die...

keks.de 13. Okt 2020

Es gibt eine Petition zu dem Thema: https://www.openpetition.de/petition/online...

keks.de 13. Okt 2020

https://www.openpetition.de/petition/online/regenerative-kraftstoffe-efuels-jetzt

Dwalinn 13. Okt 2020

Dachte ich mir schon, ich wollte das nur nochmal klarstellen. :) In Endeffekt ist das ja...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /