Nachhaltigkeit: Lego wird bald aus recyceltem Kunststoff hergestellt

Lego hat den Prototyp eines Steckbausteins vorgestellt, der aus recyceltem Kunststoff besteht. Auf diese Weise will Lego nachhaltiger werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Lego aus recyceltem Kunststoff
Lego aus recyceltem Kunststoff (Bild: Lego)

Dem Umweltschutz ordnen sich auch Spielzeughersteller unter: Lego will seine Spielzeugbausteine nachhaltiger machen und hat den Prototyp eines Steins vorgestellt, der komplett aus recyceltem Kunststoff besteht. Noch sind diese Steine aber nicht im Handel erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer / Anforderungsmanager (w/m/d) - Bildungstransfer
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau
  2. Softwareentwickler / Entwickler OSS (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
Detailsuche

Die neuen Bausteine aus recyceltem Material sollen den Qualitäts-, Sicherheits- und Spielanforderungen des Unternehmens entsprechen. Lego hatte zuvor schon versucht, aus recyceltem Kunststoff Steine zu bauen, doch die waren nach Angaben des Unternehmens nicht haltbar genug.

Die Steine werden aus Polyethylenterephthalat (PET) hergestellt. Zu den bekanntesten Verwendungszwecken dieses Kunststoffs zählt die Herstellung von Kunststoffflaschen.

Das Rezyklat bezieht Lego aus den USA. Dort wurde es von der Food and Drug Administration zugelassen. Auch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit hat eine Freigabe erteilt. Im Durchschnitt liefert eine Ein-Liter-PET-Flasche genug Rohmaterial für zehn 2-x-4-Lego-Steine.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Nach Angaben des Unternehmens testeten Wissenschaftler und Ingenieure über 250 Variationen von PET-Materialien sowie Hunderte von anderen Kunststoffrezepturen.

Die nun folgende Testphase soll ein Jahr dauern. Dann ist zu erwarten, dass Lego die Steine im Handel anbietet. Ob es die klassischen Steine parallel geben wird und das Öko-Lego parallel, teilte das Unternehmen bislang nicht mit.

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen

Lego will künftig die Steine auch nicht mehr in Plastiktüten anbieten. Dies sei angeblich auf Wunsch von Kindern entstanden, die sich einen geringeren Plastikeinsatz wünschten.

Legos Umweltschutz-Chef Tim Brooks sagte: "Wir wissen, dass Kinder sich um die Umwelt sorgen und wollen, dass wir unsere Produkte nachhaltiger gestalten. Auch wenn es noch eine Weile dauern wird, bis sie mit Bausteinen aus recyceltem Kunststoff spielen können."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DerCaveman 30. Jun 2021

Bei vielen Ideen wäre ich dabei.

Lapje 28. Jun 2021

Das ist falsch. Sie produzieren AUCH in China.

Morons MORONS 28. Jun 2021

Zumindest bei Ölen oder ölhaltigen Lebensmittelm ist Glas die bessere Wahl, weil weniger...

Morons MORONS 28. Jun 2021

Das ist aber gar nicht mehr das Konzept von Lego. Die verkaufen Sets, die man dann in...

21um 28. Jun 2021

Stimmt den Kids ist die Farbe eher egal. Habe mir bei letzten Prime Day ein reduziertes...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /