Nachhaltigkeit: Bauen mit Papier

Werden wir künftig in Kartenhäusern wohnen? Eher nicht, aus Beton werden sie schon noch sein. Aber klimaschonender gebaut und vielleicht auch per 3D-Druck.

Ein Bericht von veröffentlicht am
Guiness-Rekord für das größte Kartenhaus: Papierasche als Bindemittel für Beton
Guiness-Rekord für das größte Kartenhaus: Papierasche als Bindemittel für Beton (Bild: Dale de la Rey/AFP via Getty Image)

Papier gilt nicht gerade als stabiles Baumaterial: Wasser weicht es auf, es reißt, es brennt. Dennoch wird daran geforscht, Papier als Baustoff einzusetzen. Das bedeutet aber nicht, dass Häuser bald aus Papier gefaltet werden.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Data Mesh: Herr der Daten
Data Mesh: Data Mesh: Herr der Daten

Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
Von Mario Meir-Huber


Spieleentwicklung: "Wir wollen Systeme, mit denen sich das Spiel selbst spielt"
Spieleentwicklung: Spieleentwicklung: "Wir wollen Systeme, mit denen sich das Spiel selbst spielt"

Engine Newsletter August 2022 Die Macher von Rollerdrome haben mit Golem.de über Unity und automatisierte Test gesprochen. Plus: ein Engine-News-Überblick.
Von Peter Steinlechner


Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
Bildverkleinern in C#: Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
Eine Anleitung von Michael Bröde


    •  /