Nachhaltigkeit: Amazon will Retouren-Weiterverkauf ermöglichen

Amazon will die Vernichtung zurückgeschickter Produkte reduzieren. Selbst wenn diese von Händlern stammen, sollen sie weiterverkauft werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Mülldeponie (Symbolfoto)
Mülldeponie (Symbolfoto) (Bild: Pexels)

Amazon ergreift Maßnahmen, um die enormen Mengen an unverkaufter Ware zu reduzieren, die bisher jedes Jahr im Abfall landen, wie Metro.uk berichtet.

Stellenmarkt
  1. Entwickler (m/w/d) Business Intelligence / Data Warehouse
    bofrost*, Straelen
  2. Informatiker/in (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Bayreuth
Detailsuche

Das Vorgehen hatte vor einigen Wochen Proteststürme hervorgerufen, in Deutschland wurde sogar ein Gesetz gegen Retourenvernichtung auf den Weg gebracht. Laut Gesetz sollen Entsorgungsunternehmen nur noch kaputte Ware abholen dürfen. Nach einem Bericht von Greenpeace aus dem Mai 2021 wird auch in Deutschland weiter regelmäßig neuwertige Ware vernichtet, darunter Kleidung, Spielzeug, T-Shirts, Bücher und Elektroartikel.

Nun lenkt Amazon ein und will damit verhindern, dass weiterhin Millionen von unverkauften Artikeln vernichtet werden.

In Großbritannien soll das neue Fulfilment-by-Amazon-Programm (FBA) mit der Bezeichnung Grade and Resell sofort starten, in den USA bis Ende 2021. Erst 2022 wird das Programm auch in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien eingeführt.

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Dadurch soll verhindert werden, dass Artikel, die über Drittanbieter verkauft werden, automatisch entsorgt werden müssen. Wenn ein Artikel zurückgegeben wird, können Verkäufer ihn automatisch an Amazons Weiterverwendungsprogramm umleiten. Amazon bewertet die Qualität auf einer vierstufigen Skala. Der Verkäufer kann auf dieser Bewertungsbasis einen Verkaufspreis festlegen. Der Artikel wird daraufhin erneut bei Amazon inklusive Zustandsbewertung eingestellt. Amazon Warehouse verwendet das gleiche Verfahren, um Kundenrücksendungen zu bewerten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Plumpaquatsch 05. Aug 2021 / Themenstart

Das wäre mal ein Großer Vorteil. Wegen dem ganzen Hickhack habe ich meine Bestellungen...

Plumpaquatsch 05. Aug 2021 / Themenstart

Sind leider nicht genormt diese Größen. Deshalb kann der Hersteller sich an nix halten...

chefin 05. Aug 2021 / Themenstart

Davon gibt es nicht ganz so viel. Hier gehts zu 95% um Warenrückläufer die dann nicht...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /