Abo
  • IT-Karriere:

Nachfolger Watchbox: RTL beendet Streamingportal Clipfish

Das Videoportal Clipfish ist abgeschaltet worden, weil es sein altes Image nicht loswerden konnte. Neu kommt Watchbox mit speziellen Serien und ausgesuchten Filmen im Streaming.

Artikel veröffentlicht am ,
Watchbox
Watchbox (Bild: RTL)

RTL beendet sein Videoportal Clipfish und startet Watchbox. Das gab der Sender am 26. Juli 2017 bekannt. Clipfish begann 2006 als Konkurrenz zu Youtube mit User Generated Content, setzte dann aber bald auf werbefinanzierte Filme und Serien. "Clipfish blieb in den Köpfen vieler Nutzer aber immer eine Plattform für Clips und kurze Unterhaltung. Das entsprach nicht mehr dem realen Modell, und wir mussten aktiv werden", sagte Watchbox-Leiter Thorsten Sandhaus.

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. Beuth Hochschule für Technik Berlin, Berlin

Clipfish sei aber sehr erfolgreich gewesen, die gesamte Video-Watchtime habe "dieses Jahr neue Allzeithochs" erreicht. Als Nachfolger und Weiterentwicklung von Clipfish will Watchbox Nutzer erreichen, die auf der Suche nach Inhalten abseits des Mainstreams seien. Ziel sei es, Watchbox als Streamingportal für besondere Filme und Serien zu etablieren.

Watchbox von RTL: 1.000 Filme und 3.000 Serienepisoden

Das Angebot wird von RTL Interactive produziert. Es umfasst zum Start etwa 1.000 Filme und 3.000 Serienepisoden und soll weiter ausgebaut werden.

Filme wie der britische Drama-Thriller Match Point von Regisseur Woody Allen und die schwarzhumorige Drama-Komödie Leaves of Grass mit Edward Norton in einer Doppelrolle stehen für das spezielle Spielfilmangebot. Bei den Serien bietet das Portal das kanadische Darknet, das bei Watchbox Deutschland-Premiere hat. Die deutsche Synchronisation wurde dafür exklusiv beauftragt. Auch die britische Sci-Fi-Serie Utopia und die schwedische Sci-Fi-Serie Real Humans sind dort zu finden. Zum Anime-Sortiment gehören Gate oder Noragami. Zusätzlich können die Nutzer bei Watchbox ausgewählte TV-Clips aus den Programmen der Mediengruppe RTL abrufen.

Das Streamingportal Watchbox ist auf PC, Smartphone und Tablet verfügbar. Dazu gibt es Apps für Amazon Fire TV, Xbox One, Apple TV, Android und iOS. Weitere Plattformen sollen in Kürze folgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 98,00€ (Bestpreis!)
  2. 469,00€
  3. 92,90€ (Bestpreis!)
  4. bis zu 85% reduziert

Some0NE 31. Jul 2017

Ja, das hab ich auch schon live gesehen (zwar noch unter XP, aber das sollte schon immer...

Andre_af 28. Jul 2017

.... also da ich das neulich auch schon mal hatte erwähne ich es jetzt mal hier: Mal...

crazypsycho 27. Jul 2017

Den selben dämlichen Schritt hat MyVideo ja bereits hinter sich und die kennt jetzt...

stuempel 27. Jul 2017

ist bereits verfügbar - lediglich von Microsoft noch nicht korrekt indiziert. Installiert...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /