Der S-Modus nur noch in Windows 11 Home

Microsoft hatte den S-Modus als eingeschränkte und laut Hersteller sichere Alternative zu einem völlig offenen Windows etabliert. Vertriebspartner konnten ihre Produkte mit Betriebssystemen wie Windows 10 Home S, Enterprise S oder Education S ausstatten. Microsoft wird für Windows 11 nur noch die Home-Version mit S-Modus anbieten. Diese wird sich zudem weiterhin über den Microsoft Store deaktivieren lassen - Internetverbindung und Microsoft-Konto vorausgesetzt.

Onenote, Skype, Math Input Panel und Paint 3D

Stellenmarkt
  1. Software Developer for clinical applications with C++ (m/f/x)
    ClearCorrect, Berlin
  2. Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) im Referat "Register für Unternehmensbasisdaten"
    Statistisches Bundesamt, Bonn
Detailsuche

Mit einer frischen Windows-11-Installation werden auch diverse Programme nicht mehr mitgeliefert. Dazu zählt das kleine Tool Math Input Panel, welches handschriftlich geschriebene Gleichungen in Strings umwandelt.

Auch das Notizbuch Onenote, Paint 3D und der 3D Viewer werden nicht in Windows 11 enthalten sein. Diese Änderung hatte Microsoft bereits bei neueren Versionen von Windows 10 angekündigt. Das traditionelle Zubehörtool Paint bleibt dabei erhalten, nun mit neuem Symbol und alter GUI. All diese Programme werden von Microsoft als optionale Apps weiterhin angeboten und können im Microsoft Store oder über Windows Update als optionales Windows-Feature installiert werden.

Für Skype will das Unternehmen aber offensichtlich einen Ersatz finden: Microsoft Teams wird in Windows 11 nativ integriert, während Skype in den Microsoft Store umzieht. Dabei handelt es sich laut ersten Videos und Bildern um eine angepasste Teams-App für den persönlichen Gebrauch. Videokonferenzen und Textnachrichten können darüber ausgetauscht werden, während die Software anscheinend auf in Unternehmen typische Chatkanäle und -gruppen verzichtet.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Auch das Screenshot-Snipping-Tool aus Windows 10 wird es so nicht mehr in Windows 11 geben. Microsoft ersetzt die Software durch Snip and Sketch und macht diese zum Standard-Tool für Screenshots. Alternativ ist es natürlich weiterhin möglich, mithilfe der Druck-Taste oder der Xbox Game Bar Bildschirmfotos zu schießen.

Weg mit dem Tablet-Modus

Bei der Vorstellung von Windows 11 zeigte Microsoft bereits die neue dynamische GUI, die sich bei Tablets und 2-in-1-Geräten mit Touchscreens präsentiert. Symbole werden weiter auseinandergerückt und Fensterrahmen für Fingereingaben größer gemacht.

Entsprechend ist in Windows 11 kein Platz mehr für einen dedizierten Tablet-Modus. Diesen hatte Windows 10 integriert, um eine touch-freundlichere Benutzeroberfläche, dafür mit weniger Multitasking-Fähigkeiten, zu schaffen. Der Modus hatte sich auf Wunsch automatisch oder auf Knopfdruck wechseln lassen. In Windows 11 wird all das größtenteils automatisiert.

Schnelle Aktionen entfernt

Windows 10 kann innerhalb des Sperrbildschirms bereits schnelle Aktionen anzeigen. Dazu wurde auch ein separates Einstellungsmenü erstellt, mit dem sich eigene Schnellaktionen konfigurieren lassen. Windows 11 wird das Feature komplett streichen. Auch die entsprechende Einstellungsseite gibt es nicht mehr.

Desktop-Wallpaper nicht mehr synchronisiert

Sich mit dem Microsoft-Konto auf mehreren Geräten anzumelden, ist bei Windows 10 manchmal mit Frust verbunden, etwa wenn das voreingestellte lokale Wallpaper ungefragt durch das im Account hinterlegte Wallpaper ersetzt wird.

Windows 11 wird diese Synchronisation abschalten, so dass es nicht mehr zu Verwirrung kommen sollte. Stattdessen wird es im neuen OS möglich sein, virtuelle Desktops auf dem lokalen System mit unterschiedlichen Desktophintergründen zu schmücken, etwa wenn wir einen Desktop für Gaming und einen fürs Homeoffice verwenden.

Microsoft hat die komplette Liste mit entfernten Features auch selbst veröffentlicht. Sie ist auf der offiziellen Produktseite zu finden.

Es ist erfreulich zu sehen, dass Microsoft diverse Funktionen entfernt, die offensichtlich kaum genutzt werden. Windows 11 wirkt dadurch aufgeräumter und durchdachter als Windows 10, das nach Dutzenden Updates zu einem teils unübersichtlichen Koloss angewachsen ist.

Microsoft sollte aber nicht aufhören: Gerade wenn es um Systemeinstellungen geht, gibt es Nachholbedarf. Zwei verschiedene Einstellungsmenüs mit unterschiedlichem Layout waren schon zum Release von Windows 10 nicht mehr zeitgemäß.

Wir sind zuversichtlich, dass Microsoft das noch nachholt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Nachfolger von Windows 10: Dinge, die es in Windows 11 nicht mehr geben wird
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

Hideko1994 19. Jul 2021 / Themenstart

ich glaub da verwechselst du was.. Das was du meinst, ist die Ordnerstruktur von...

Hideko1994 17. Jul 2021 / Themenstart

Der Eintrag funktioniert schon im Build 22000.65 nicht mehr. Woher hast du die...

WalterSobchak 06. Jul 2021 / Themenstart

Windows 11 nicht benutzen. Mit Windows 8.1 funktioniert das alles einwandfrei.

BLi8819 30. Jun 2021 / Themenstart

Ich möchte aber nicht, dass er alle Monitor nutzt, sondern nur 2 von 3. Das geht nur über...

b5g2k 30. Jun 2021 / Themenstart

Zocken unter Linux ist gar nicht soo schlimm. Geht mittlerweile echt viel, nur...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /