Nachfolger der X-E3: Kleine Systemkamera Fujifilm X-E4 vorgestellt

Die X-E4 von Fujifilm ist eine Systemkamera mit Sucher, die nur 364 Gramm wiegt, über USB-C mit Strom versorgt wird und 4K-Videos aufnimmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Fujifilm X-E4
Fujifilm X-E4 (Bild: Fujifilm)

Fujifilm hat mit der X-E4 eine kompakte Systemkamera mit elektronischem Sucher vorgestellt. Ihr fehlt allerdings ein Bildstabilisator. Dafür ist das Gehäuse mit 364 Gramm sehr leicht und mit 121,3 mm x 72,9 mm x 32,7 mm auch sehr klein.

Stellenmarkt
  1. Applikationsverantwortlicher für IT-Fachverfahren (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. DevOps Engineer (w/m/d) CMS Platform
    ING Deutschland, Nürnberg
Detailsuche

Die Kamera ist mit einem Touchscreen mit 7,5 cm Diagonale und 1,62 Millionen Bildpunkten ausgerüstet. Er lässt sich um 180 Grad nach oben klappen. Auch eine Neigung um 45 Grad nach unten ist möglich. Die X-E4 verfügt zudem über einen elektronischen Sucher mit 2,36 Millionen Bildpunkten.

Die Kamera ist mit einem APS-C-Sensor mit einer Auflösung von 26 Megapixeln ausgestattet. Dabei handelt es sich um ein X-Trans CMOS 4 Modell. Serienbilder können mit bis zu acht Bildern pro Sekunde aufgenommen werden.

Darüber hinaus lassen sich 4K-Videos mit maximal 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen, bei Full-HD gibt Fujifilm 60 Bilder und optional 240 Bilder pro Sekunde an.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    30.11.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben Mini-HDMI sind eine USB-C-Schnittstelle mit Power Delivery sowie eine 3,5mm-Mikrofonbuchse vorhanden, über die auch ein Fernauslöser montiert werden kann. Dazu kommen WLAN und Bluetooth. Wer will, kann die Fujifilm als Webcam einsetzen. Mit dem Akku sollen bis zu 380 Aufnahmen möglich sein. Gespeichert wird auf Karten der Typen SDHC, SDXC und UHS I, wobei nur ein Speicherplatz vorhanden ist.

Fujifilm will die X-E4 ab Ende Februar 2021 für rund 900 Euro verkaufen. Optional wird ein Paket mit dem Pancake-Objektiv XF 27 mm F2.8 R WR geschnürt, das rund 1.050 Euro kosten soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tim Cook
Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
Artikel
  1. Bundesgerichtshof: Ebay-Bewertungen dürfen auch ungerecht sein
    Bundesgerichtshof
    Ebay-Bewertungen dürfen auch ungerecht sein

    Ein Käufer, der sich über gängige Portokosten beschwert hat, kann weiter "Ware gut, Versandkosten Wucher" erklären. Der Bundesgerichtshof sieht dies nicht als Schmähkritik, sondern durch die Meinungsfreiheit geschützt.

  2. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  3. Kindle Scribe: Amazons größter E-Book-Reader hat einen Stift
    Kindle Scribe
    Amazons größter E-Book-Reader hat einen Stift

    Amazons neuer E-Book-Reader der Kindle-Reihe hat ein besonders großes Display und erlaubt es, digitale Notizen etwa in E-Books mit einem Stift vornehmen zu können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /