Abo
  • Services:
Anzeige
Node.js 4.0 erschienen
Node.js 4.0 erschienen (Bild: nodejs.org)

Nach Wiedervereinigung: Version 4.0 markiert Neustart für Node.js

Node.js 4.0 erschienen
Node.js 4.0 erschienen (Bild: nodejs.org)

Der Fork Io.js und die folgende Wiedervereinigung mit Node.js scheinen vorteilhaft für die Community gewesen zu sein. So erhält Node mit der nun verfügbaren Version 4.0 ordentliche Versionsnummern, Langzeitunterstützung, einen Release-Plan sowie die aktuelle V8-Engine.

Anzeige

Mit der Veröffentlichung von Node.js 4.0 erscheint erstmals eine stabile Version der wiedervereinigten Codebasis von Node.js und dem Community-Fork Io.js. Die aktuelle Version bricht dabei mit dem bisher eher willkürlich anmutenden Erscheinungsrhythmus. Dieser ist nun klar geregelt und bietet sogar Langzeitunterstützung.

Regelmäßige Veröffentlichungen

So werde die nun veröffentlichte Version vermutlich im Oktober in den LTS-Zweig (long-term support) überführt. Damit werden künftig keine neuen Funktionen mehr eingepflegt, die mit dem bisherigen Verhalten brechen. Stattdessen sollen lediglich Fehler behoben und kleine Neuerungen hinzugefügt werden.

  • Vorläufige Übersicht des Veröffentlichungszyklus' von Node.js (Quelle: Node.js
Vorläufige Übersicht des Veröffentlichungszyklus' von Node.js (Quelle: Node.js

Diese Phase mit "Fokus auf Stabilität, Sicherheit und keine unnötigen Erweiterungen" werde 18 Monate umfassen, weitere 12 Monate werde ein LTS-Zweig noch Patches für kritische Fehler und Sicherheitslücken erhalten. Damit erstreckt sich die Pflege auf insgesamt zweieinhalb Jahre. Neue LTS-Veröffentlichungen sollen von nun an im Jahrestakt erscheinen.

Stabile Versionen alle sechs Monate

Darüber hinaus werde halbjährlich, jeweils im April und Oktober, eine neue Version des Stable-Zweigs erscheinen. Diese werde größere Änderungen enthalten, etwa eine aktualisierte V8-Engine. Updates dafür sollen im Wochentakt bereitgestellt werden. Für die Nummerierung wird das Konzept des Semantic Versioning eingesetzt.

Mit Hilfe dieser beiden grundlegenden Zweige will die Community einerseits Innovationen bei dem sich schnell weiterentwickelnden Javascript erhalten und andererseits der wachsenden Nachfrage nach Stabilität und Sicherheit durch Unternehmensanwender gerecht werden.

Technische Fortführung von Io.js 

eye home zur Startseite
Kurabloodlust 09. Sep 2015

io.js hat angekündigt, die Entwicklung an ihrer Software einzustellen sobald node 4.0...

surtic 09. Sep 2015

Schön zu hören, dass sich beide Parteien gefunden haben und nun zusammen arbeiten. Wäre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Re: Fun Fact: 71 Millionen "HD-Streams...

    Geistesgegenwart | 21:00

  2. Re: Bedenkliche Entwicklung

    FlorianP | 20:55

  3. Re: Vorher Diesel, jetzt E-Auto, das sind echt...

    Azzuro | 20:47

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    robinx999 | 20:41

  5. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 20:37


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel