Abo
  • Services:
Anzeige
Die Opensuse-Foren sind wieder online.
Die Opensuse-Foren sind wieder online. (Bild: Opensuse)

Nach vBulletin-Hack Opensuse künftig mit freier Foren-Software

Nach einem Hack der vBulletin-Software haben die Opensuse-Admins das Forum vorübergehend abgeschaltet. Nun ist es wieder online, doch die proprietäre Software soll gegen eine freie Alternative ersetzt werden.

Anzeige

Auf lange Sicht sei es nicht ideal, "um die Sicherheitsprobleme proprietärer Software herum zu arbeiten", lautet die Erkenntnis der Opensuse-Administratoren, nachdem ein Hacker eine Zero-Day-Lücke in der vBulletin-Instanz von Opensuse ausnutzte. Das Team sah sich gezwungen, die Foren komplett vom Netz zu nehmen, die nun eine Woche später wieder zur Verfügung stehen. Bis eine Entscheidung für eine andere Software getroffen ist, wird aber weiterhin vBulletin eingesetzt.

Keine Passwörter abhanden gekommen

Vergangene Woche hatte ein nach eigenen Angaben aus Pakistan stammender Hacker über eine bisher unbekannte Lücke ein PHP-Skript in die Foren-Software einschleusen können. Damit konnten auch ohne Root-Rechte Dateien gelesen, verändert und überschrieben werden.

So erlangte der Hacker Zugriff auf die Datenbank des Forums und somit auch auf die E-Mail-Adressen der knapp 80.000 Nutzer. Passwörter habe der Angreifer nicht mitnehmen können, da das Forum das Single-Sign-On-System des Access Managers von NetIQ nutzt.

Wieder online mit besserem Schutz

Die eingesetzte Software sei zwar nie perfekt gewesen, doch haben die bisher aufgetretenen Probleme die Administratoren nie dazu bewogen, die zeitintensive Arbeit für eine neue Lösung anzugehen. Doch bereits im vergangenen Sommer sei das Forum vom selben Hacker angegriffen worden.

Um das Forum aber so schnell wie möglich wieder zugänglich zu machen, entschloss sich das Team, einige über die Foren-Software hinausgehende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. So sei das Dateisystem nun verriegelt, für die Ordner gelten nur Leserechte und die Dateien haben nun paranoide Berechtigungen. Darüber hinaus sollen die Foren-Dienste künftig per AppArmor oder SELinux gesichert werden.

Suche nach freier Alternative

Statt dem proprietären vBulletin wollen die Administratoren künftig eine Lösung auf Basis freier Software einsetzen. Möglich scheint derzeit ein Wechsel zu BBPress oder PHPBB, dazu sucht das Team aber noch erfahrene Verstärkung, die bei einer Migration von vBulletin helfen könnten.

Zudem muss das NNTP-Gateway-Skript portiert werden, was einen PHP-Entwickler erfordert. Ebenso wird zur Zeit eine Liste mit notwendigen und wünschenswerten Anforderungen an die neue Software erstellt.


eye home zur Startseite
teleborian 23. Jan 2014

Bei PHP bestehen in der Regel alle PHP Scripte aus lesbarem Text.

TW1920 21. Jan 2014

phpBB ist eher ein Fahrgestell mit Motor und nem proviorischen aufbau. es ist schlicht...

TW1920 21. Jan 2014

Na und? es ist vom aufbau (also quelltext) gut. aber wer wirklich was aufbauen will...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Koblenz
  2. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  3. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  4. A. Kayser Automotive Systems GmbH, Einbeck


Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,00€
  2. 33,00€
  3. 77,90€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Überschrift: Atom-Unfall?

    Apfelbrot | 22:32

  2. Re: Bin mal gespannt

    JouMxyzptlk | 22:32

  3. Re: ...und was mach Synology?, Info zum Brexit.

    Apfelbrot | 22:32

  4. Re: Ist eine im Internet verbreitetete Sendung...

    thinksimple | 22:20

  5. Re: Überschrift doppelt verwirrend

    quineloe | 22:18


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel