• IT-Karriere:
  • Services:

Nach Übernahme: Meebo Messenger wird eingestellt

Der von Google übernommene Instant-Messaging-Anbieter Meebo wird einen Großteil seiner Dienste einstellen. Dazu zählt auch das browserbasierte Chatprogramm Meebo Messenger.

Artikel veröffentlicht am ,
Nach der Google-Übernahme stellt Meebo viele seiner Dienste ein.
Nach der Google-Übernahme stellt Meebo viele seiner Dienste ein. (Bild: Meebo)

Die Übernahme von Meebo durch Google bekommen nun die Nutzer des Meebo Messengers zu spüren. Wie Meebo ankündigte, wird der Meebo Messenger am 11. Juli 2012 eingestellt. Nutzer des browserbasierten Instant-Messaging- und Chatprogramms können bis zu diesem Datum noch ihre Chatmitschnitte sichern, danach sind auch die archivierten Konversationen verschwunden. Der Meebo Messenger unterstützt Yahoo Messenger, Windows Live Messenger, AIM, ICQ, MyspaceIM, Facebook Chat, Google Talk und andere.

Stellenmarkt
  1. [bu:st] GmbH, München
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Auch Sharing on Meebo, die Meebo Me und die für iOS, Android und Blackberry angebotenen Meebo-Mobile-Apps werden am 11. Juli 2012 eingestellt. Noch in Webseiten eingebundene Meebo-Widgets sollten entsprechend bis dahin entfernt werden. Meebo bietet eine Funktion zum sofortigen Account-Löschen.

  • Die Meebo Bar wird Partnern weiter angeboten. (Bild: Meebo)
Die Meebo Bar wird Partnern weiter angeboten. (Bild: Meebo)

Die Meebo Bar wird hingegen weiterhin für Publisher angeboten, sie bindet Chatfunktionen in Websites ein und hat nach Unternehmensangaben 190 Millionen Nutzer, die täglich 90 Millionen Nachrichten verschicken.

Google hat Meebo gekauft und wird Technik und Team des Instant-Messaging-Anbieters für Websites in sein soziales Netzwerk Google+ integrieren. Der Kaufpreis offiziell wurde nicht verraten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,50€
  2. 13,99€

lisgoem8 13. Jun 2012

Trotzdem sollte man mal Google kritisieren. Es kann nicht sein das man wie Microsoft...

y.m.m.d. 13. Jun 2012

Da kam schon ne ganze weile kein Update mehr, ja. Aber für mich erfüllt es seinen zweck...

lottikarotti 13. Jun 2012

So sehr ich Google auch mag - das gibt nen dicken Minuspunkt! `,:,

Ripei 12. Jun 2012

Trillian Astra, kann ich dir heiß empfehlen.

Dee Kay 12. Jun 2012

Ich habe vor dem Wechsel von meebo zu imo etwas recherchiert und leider keinen Anbieter...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Sipearl Rhea Europäische Supercomputer-CPU wird richtig schnell
  2. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  3. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs

Programmiersprachen: Weniger Frust mit Rust
Programmiersprachen
Weniger Frust mit Rust

Die Programmiersprache Rust macht nicht nur weniger Fehler, sie findet sie auch früher.
Von Florian Gilcher

  1. Linux Rust wandert ins System
  2. Open Source Rust verabschiedet sich endgültig von Mozilla
  3. Google und ISRG Apache-Webserver bekommt Rust-Modul

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

    •  /