Abo
  • Services:
Anzeige
Nach Telekom-Ausstieg: Bis zu 80 Prozent Stellenabbau bei Scout24 möglich
(Bild: Johannes Eisele/AFP/Getty Images)

Nach Telekom-Ausstieg Bis zu 80 Prozent Stellenabbau bei Scout24 möglich

Beim Verkauf durch die Telekom wurde die Scout24-Gruppe noch als führendes deutsches Onlineanzeigenportal gefeiert. Jetzt will der neue Eigner viele Stellen bei Scout24 abbauen.

Anzeige

Die neuen Eigner der Scout24-Gruppe wollen fast alle 100 Arbeitsplätze in dem Internetunternehmen in Deutschland streichen. Das hat das Nachrichtenmagazin Focus aus Branchenkreisen erfahren. In mehreren Schritten könnten bis zu 80 Prozent der 100 Arbeitsplätze wegfallen, hieß es.

Die Deutsche Telekom hatte 70 Prozent des Unternehmens im November 2013 für 1,5 Milliarden Euro an den US-Finanzinvestor Hellman & Friedman verkauft. Der Vollzug der Transaktion wird in Kürze erwartet. Scout24 hatte beim Verkauf europaweit rund 1.200 Beschäftigte.

Ende Februar soll laut Focus in der Holding in München "etwas Größeres" passieren. Die Telekom und Scout24 haben sich bisher nicht offiziell zu dem Bericht geäußert.

Interesse hätten die neuen Eigentümer laut Focus nur an Immobilienscout24 und Autoscout24, die Sparten seien aber ebenfalls von Stellenkürzungen betroffen. Vor allem in den Bereichen Produkt, Finanzen und IT sollen Arbeitsplätze wegfallen. Friendscout könne geschlossen oder verkauft werden.

Der Australier Greg Ellis soll als neuer CEO eingesetzt werden. Ellis kommt vom australischen Online-Immobilienanbieter Rea Group und übernimmt den Posten des Telekom-Managers Martin Enderle. Den Führungswechsel hat Scout24 bestätigt.

Bei dem Verkauf hatte der damalige Telekom-Chef René Obermann noch betont, dass Hellman & Friedman der richtige Partner für die weitere Entwicklung von Scout24 sei und das Unternehmen als führendes deutsches Onlineanzeigenportal bezeichnet. "Wir sind sehr zuversichtlich für die weitere Entwicklung von Scout24 unter der Führung von H & F in den kommenden Jahren", sagte Obermann. Die Telekom hält noch einen 30-Prozent-Anteil an der Scout24-Gruppe.


eye home zur Startseite
mikilauder 12. Feb 2014

genau so siehts aus

Ben Stan 11. Feb 2014

Ich gebs auf... http://www.kolobok.us/smiles/mini/biggrin_mini2.gif

THoMM 10. Feb 2014

PRIMA :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BINSERV GmbH, Königswinter (bei Bonn)
  2. Springer Nature, Berlin
  3. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: macht Tesla nicht übermäßig viel Miese mit...

    Berner Rösti | 21:28

  2. Re: Und gleich mal wieder die GEZ dafür erhöhen...

    Niaxa | 21:26

  3. Re: Frequenzvermüllung

    emuuu | 21:20

  4. Re: 25MBit/s - wann begreifen die endlich, dass...

    Apfelbrot | 21:19

  5. Re: an Golem: Videos bitte wieder download-bar...

    ksi | 21:12


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel