Abo
  • Services:
Anzeige
Nach Summly: Google und Apple wollen Nachrichtenkürzungs-App Wavii
(Bild: Wavii)

Nach Summly: Google und Apple wollen Nachrichtenkürzungs-App Wavii

Nach Summly: Google und Apple wollen Nachrichtenkürzungs-App Wavii
(Bild: Wavii)

Google hat sich gegen Apple durchgesetzt und offenbar die Nachrichtenkürzungs-App Wavii gekauft. Der Preis soll bei 30 Millionen US-Dollar liegen.

Google hat die Nachrichtenkürzungs-App Wavii für 30 Millionen US-Dollar gekauft. Das berichten die Nachrichtenagentur Reuters und das Onlinemagazin Techcrunch unter Berufung auf informierte Kreise. Auch Apple hatte Interesse an dem Unternehmen, doch Google hat den Kaufvertrag bereits unterzeichnet. Apple wollte die Technologie in seine Spracherkennungssoftware Siri integrieren.

Anzeige

Google und Wavii haben einen Kommentar abgelehnt.

Zu den Wavii-Investoren gehören Paypal-Mitbegründer Max Levchin, der frühere Facebook-Manager Dave Morin und ehemalige Microsoft-Übernahmeexperte Fritz Lanman und Napster-Gründer Shawn Fanning.

Die meisten der Beschäftigten, auch der Gründer Adrian Aoun, werden in den Google-Hauptsitz Mountain View, Kalifornien, umziehen.

Techcrunch berichtet, dass der Kaufpreis über 30 Millionen US-Dollar liegen soll. Das Startup mit Sitz in Seattle hat 25 Beschäftigte, die in die Google-Knowledge-Graph-Sparte integriert werden.

Yahoo hatte Ende März 2013 die Nachrichtenkürzungs-App Summly für 30 Millionen US-Dollar übernommen. Summly ist eine iPhone-App, die Nachrichten analysiert und eine Zusammenfassung des Inhalts generiert. Sie kürzt einen Text auf maximal drei Absätze und 400 Zeichen, damit der Inhalt ohne zu scrollen auf einen Smartphone-Bildschirm passt. Yahoo hat nur die Technologie gekauft, die App wird geschlossen.

Mit der Übernahme wurde auch der Summly-Gründer Nick D'Aloisio, der in Großbritannien noch zur Schule geht, bei Yahoo angestellt. D'Aloisio soll seinen Programmcode in Yahoos eigene Software integrieren. Er werde zeitweise vom Yahoo-Büro in London arbeiten, auch weil Yahoo gerade erst die Arbeit aus dem Homeoffice untersagt habe.


eye home zur Startseite
Lemo 24. Apr 2013

Warte, heißt also: "Hi Uwe, Sandra ist eine echte Bombe! Wir waren neulich aauf dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bulthaup GmbH & Co. KG, Bodenkirchen
  2. IT-Designers GmbH, Stuttgart
  3. Norddeutsche Seekabelwerke GmbH & Co. KG, Nordenham bei Bremerhaven
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€
  2. (-5%) 47,49€
  3. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  2. Bandai Namco

    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

  3. Panono

    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

  4. Elon Musk

    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland

  5. Chinesischer Anbieter

    NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten

  6. Chipkarten-Hersteller

    Thales übernimmt Gemalto

  7. Porsche

    Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen

  8. DS218

    Neues Einsteiger-NAS-System mit Btrfs

  9. Testgelände

    BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

  10. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  1. Re: Warum?

    Mel | 11:57

  2. Re: Auch mal aus Arbeitgeber- oder...

    superdachs | 11:56

  3. Re: EU beschlossenen Regeln zur Netzneutralität

    /mecki78 | 11:55

  4. Re: Eine verzögerte Zustellung wäre wohl sinniger

    thinksimple | 11:55

  5. Re: Amazon ist nicht gängig?

    h3nNi | 11:55


  1. 12:00

  2. 11:57

  3. 11:26

  4. 11:00

  5. 10:45

  6. 10:30

  7. 10:14

  8. 09:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel