Nach Online-Angriff: Uni Gießen kommt langsam wieder online

Am 8. Dezember hatte die Uni Gießen ihre Server nach einem Online-Angriff heruntergefahren. Nun geht die Hochschule nach und nach wieder online. Um die Dienste wieder nutzen zu können, müssen Studenten und Mitarbeiter jedoch erst physisch neue Passwörter abholen.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Uni Gießen legt den On-/Off-Schalter um.
Uni Gießen legt den On-/Off-Schalter um. (Bild: Gerd Altmann/Pixabay)

Nach einem Online-Angriff im Dezember geht die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) am heutigen 6. Januar 2020 langsam wieder online. Die Lehrplattform Stud.IP kann nach Angaben der Hochschule wieder in Betrieb genommen werden. Damit werde es für Lehrende und Studierende wieder Zugriff auf digitale Lehr- und Lernmaterialien geben. Auch die vollständige Webseite der Universität solle im Laufe des 6. Januar wieder abrufbar sein.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer / Anforderungsmanager (w/m/d) - Bildungstransfer
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau
  2. System Engineer DevOps Logistik Automation (m/w/d)
    KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
Detailsuche

Studenten und Uni-Mitarbeiter, die sich vor der Weihnachtspause persönlich ihr neues Passwort abgeholt haben, könnten sich ab 6. Januar wieder in Stud.IP einloggen. Lediglich die Veranstaltungsaufzeichnungen würden erst zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung stehen, hieß es. Auch die JLUBox, die Cloud-Plattform der Universität, werde wieder online gehen. Auf die E-Mails kann bereits seit dem 20. Dezember 2019 wieder zugegriffen werden.

38.000 Passwörter zurückgesetzt

"Unsere Universität ist vor einem Monat Opfer einer niederträchtigen kriminellen Attacke geworden", erklärte JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee. In dessen Folge mussten die Passwörter von 38.000 E-Mail-Konten von Studenten und Mitarbeitern zurückgesetzt werden. Vor Weihnachten konnte die Universitätsverwaltung den Angaben zufolge bereits rund 60 Prozent der neuen Passwörter ausgeben. Eine weitere Ausgaberunde sei vom 13. Januar 2020 an vorgesehen, hieß es. Details zu dem Angriff nannte ein Sprecher der Universität auf Anfrage von Golem.de nicht und verwies auf die laufenden Ermittlungen.

Durch das schnelle Herunterfahren der Server am 8. Dezember 2019 konnten laut dem Krisenstab der Universität Gießen alle wissenschaftlichen Daten und die Datenbestände der Verwaltung geschützt werden. Bis Mitarbeiter und Studenten wieder auf alle Daten der internen Windows-Laufwerke zugreifen können, werde es voraussichtlich noch bis Februar 2020 dauern, "da noch erhebliche strukturelle Schäden in einer Reihe von IT-Komponenten zu beheben sind", heißt es auf der Webseite der Universität.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Wochenrückblick: Frischobst
    Wochenrückblick
    Frischobst

    Golem.de-Wochenrückblick Apple zeigt neue Geräte und Windows wird schneller: die Woche im Video.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /