Nach Nutzerbeschwerden: Flickr verlängert Löschfrist bis März 2019

Der Bilderdienst Flickr verlängert die Frist, nach der überzählige Bilder kostenloser Accounts gelöscht werden, bis 12. März 2019. Nutzer hatten sich beschwert, das Herunterladen von der Plattform gehe zu langsam.

Artikel veröffentlicht am ,
Flickr hat sein kostenloses Angebot eingeschränkt.
Flickr hat sein kostenloses Angebot eingeschränkt. (Bild: mockuuups.studio)

Nach Protesten von Nutzern gibt der Fotoservice Flickr den Anwendern bis zum 12. März 2019 Zeit, ihre Bilder zu sichern. Ursprünglich mussten überzählige Fotos von Nutzern des kostenlosen Angebots des Dienstes, die nur noch 1.000 Bilder auf der Plattform speichern können, bis 5. Februar 2019 exportiert werden.

Stellenmarkt
  1. IT Solution Architect Microsoft Dynamics 365 (m/f/d)
    WAHL GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen, remote
  2. Senior IT Architect Storage (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zuffenhausen
Detailsuche

Nutzer beschwerten sich jedoch, dass die Datensicherung zu langsam funktioniere, berichtete USA Today. Pro Export können nur 500 Fotos gespeichert werden, was bei großen Bildersammlungen zeitlich aufwendig ist. Durch den großen Ansturm waren zudem die Antwortzeiten des Servers unbefriedigend hoch.

Nun lenkte Flickrs neuer Besitzer Smugmug mit der Fristverlängerung ein. Im vergangenen Jahr hatte Flickr ein neues Preismodell angekündigt: Nutzer müssen rund 50 US-Dollar für eine Pro-Mitgliedschaft zahlen oder ihr Angebot auf 1.000 Bilder begrenzen. Zuvor bot der Dienst bis zu 1 TByte kostenlosen Speicherplatz an.

Fotos, die unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht wurden, sollen nicht gelöscht werden. Auch Nutzer einer Galerie mit weniger als 1.000 Fotos verlieren keine Bilder. Wer sich entschieden hat, nicht zu zahlen und das Limit überschreitet, muss hingegen damit rechnen, dass teilweise Bilder gelöscht werden.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

2018 erwarb die Website Smugmug Flickr von Yahoo. Im November wurde das neue Preismodell vorgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessoren
Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
Artikel
  1. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Dieses Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  2. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  3. Factorial Energy: Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien
    Factorial Energy
    Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien

    Durch Festkörperakkus sollen Elektroautos sicherer werden und schneller laden. Doch mit einer schnellen Serienproduktion ist nicht zu rechnen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /