Abo
  • Services:
Anzeige
Mit dem Nokia X hatte Nokia schon einmal ein Android-Smartphone in den Handel gebracht.
Mit dem Nokia X hatte Nokia schon einmal ein Android-Smartphone in den Handel gebracht. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Nach Microsoft-Deal: Nokia plant für 2016 neue Smartphones

Mit dem Nokia X hatte Nokia schon einmal ein Android-Smartphone in den Handel gebracht.
Mit dem Nokia X hatte Nokia schon einmal ein Android-Smartphone in den Handel gebracht. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Trotz des Verkaufs der Mobilsparte an Microsoft soll Nokia an neuen Smartphones arbeiten. Diese Geräte könnten nach dem Prinzip des Tablets N1 gefertigt werden - von Auftragsherstellern, nicht von Nokia selbst.

Anzeige

Nokia soll einem Bericht von Recode zufolge daran arbeiten, im Jahr 2016 neue Smartphones unter seinem eigenen Namen zu veröffentlichen. Dies hat die Internetseite von Personen erfahren, die mit den Plänen des finnischen Unternehmens vertraut sein sollen.

Demnach sollen die Smartphones von Nokia Technologies entwickelt werden, einem der verbleibenden Teilbereiche Nokias nach dem Verkauf der Mobilsparte an Microsoft. Nokia Technologies hat bereits Nokias Z Launcher und das Android-Tablet N1 entwickelt, das von einem Hersteller in China unter Lizenz gebaut und vertrieben wird.

Die neuen Smartphones dürften nach dem gleichen Prinzip hergestellt werden: Nokia entwickelt und designt das Gerät, hergestellt wird es von einem Hersteller, beispielsweise in China. Eigene Produktionsstätten für Mobilfunkprodukte dürfte Nokia nicht mehr in ausreichender Menge besitzen. Es ist anzunehmen, dass die neuen Smartphones mit Android als Betriebssystem laufen - möglicherweise auch mit dem Z Launcher als Benutzeroberfläche.

Veröffentlichung erst 2016 möglich

Allerdings muss Nokia noch bis zum Ablauf dieses Jahres warten, bis es Smartphones unter eigenem Namen vertreiben darf; dies war eine der Bedingungen des Vertrags mit Microsoft. Für Tablets gilt diese Sperrklausel nicht, weshalb es das Nokia N1 zumindest in China bereits zu kaufen gibt.

Laut den Quellen von Recode waren die bisherigen neuen Nokia-Produkte nur der Anfang. Richard Kerris, der bis zum letzten Jahr bei Nokia gearbeitet hat, deutete an, dass das finnische Unternehmen zahlreiche weitere Produkte plane. Genaue Informationen, welche Produkte noch geplant sind, konnte Kerris offenbar nicht preisgeben.


eye home zur Startseite
stefan93 22. Apr 2015

Vielleicht ist ja sowas für dich geeignet: http://www.sparhandy.de/motorola/moto-e-2nd...

Anonymer Nutzer 22. Apr 2015

Gibt's dafür eine Quelle? Was ich so gelesen habe, klingt eher als hätte MS den gesamten...

Anonymer Nutzer 21. Apr 2015

Bitte nochmal den Artikel lesen, da steht das sogar nochmal. Entwicklung macht Nokia...

Der Held vom... 20. Apr 2015

250 Euro sind für einen Exoten mit dürftiger Hardware ein durchaus stolzer Preis. Unter...

der_heinz 20. Apr 2015

Also meins ist von 2013 und laut Packung "Made in Mexiko" ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Böblingen
  3. via 3C Career Consulting Company GmbH, Munich
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Online spielen auf der Playstation wird teurer

  2. Quartalszahlen

    Intel meldet Rekordumsatz für zweites Quartal 2017

  3. Deutsche Telekom

    Router-Hacker bekommt Bewährungsstrafe

  4. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  5. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  6. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  7. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  8. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  9. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  10. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Geldwäsche Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen
  2. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Re: Die Anwendung gibt beispielsweise Signale...

    klick mich | 16:53

  2. Re: "Single" Sign-On

    Missingno. | 16:53

  3. Re: Kleine Akkus sind viel besser als Große!

    thinksimple | 16:46

  4. Re: Mach deinen Scheiß doch mal selbst.

    plutoniumsulfat | 16:43

  5. Re: Ich höre nur mimimimi

    Muhaha | 16:37


  1. 16:55

  2. 16:28

  3. 15:11

  4. 14:02

  5. 13:44

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel