Trotz Kritik an Apple: Xiaomi verzichtet bei kommendem Smartphone auf Netzteil

Nach Apple liefert Xiaomi als weiterer Hersteller Smartphones künftig ohne Netzteil aus - und der nächste folgt vermutlich in Kürze.

Artikel veröffentlicht am ,
Xiaomi will Mi 11 ohne Netzteil ausliefern.
Xiaomi will Mi 11 ohne Netzteil ausliefern. (Bild: Reuters)

Xiaomi folgt dem Schritt von Apple und wird offenbar künftige Smartphones ebenfalls ohne Netzteil ausliefern. Lei Jun, CEO von Xiaomi, kündigte auf der Social-Media-Plattform Weibo an, dass dem kommenden Xiaomi-Smartphone kein Netzteil mehr beigelegt wird. Pikant an dem Schritt ist, dass Xiaomi gerade erst in der Öffentlichkeit diese Entscheidung von Apple kritisiert hatte.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C#, VB.Net (m/w/d) für unsere CNC-Schleifmaschinen
    Schütte Schleiftechnik GmbH, Köln
  2. Kundenberater / Projektkoordinator (m/w/d) für IT-Projekte - Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
Detailsuche

Das Mi 11 wird das erste Xiaomi-Smartphone sein, das ohne Netzteil ausgeliefert wird. Auch wenn Xiaomi diesen Schritt nur für ein kommendes Modell angekündigt hat, ist davon auszugehen, dass es auch weitere Xiaomi-Smartphones betreffen wird. Der Hersteller begründet den Schritt unter anderem damit, so die Umwelt zu schützen. Er gehe davon aus, dass die Kundschaft ein passendes Netzteil bereits besitze. Apple war mit den aktuellen iPhone-Modellen der erste große Hersteller, der Smartphones ohne Netzteil ausgeliefert hat.

Auf Twitter hatte Xiaomi darauf reagiert, indem in einem Unboxing-Video eines Xiaomi-Smartphones explizit darauf verwiesen wurde, dass nichts aus dem Karton weggelassen werde. Daher dürfte der Schritt durchaus überraschen, dass ausgerechnet Xiaomi als erster Hersteller das Vorgehen von Apple nachahmt.

Auch Samsung erwägt Smartphones ohne Netzteil

Nach Informationen des gut informierten Branchenmagazins ET News gibt es auch bei Samsung Pläne, seine Smartphones ohne Netzteil auszuliefern. Abschließend soll noch keine Entscheidung dazu gefällt worden sein. Es könnte sein, dass die kommenden Galaxy-S-Modelle ohne ein Netzteil auf den Markt kommen werden.

Golem Karrierewelt
  1. Certified Network Defender (CND): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    17.-21.10.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch Samsung hatte sich über Apple lustig gemacht und entsprechende Postings veröffentlicht, in denen darauf hingewiesen wurde, dass die Galaxy-Modelle alle mit Netzteil ausgeliefert würden. Die entsprechenden Postings hat Samsung im Unterschied zu Xiaomi mittlerweile entfernt. Das dürfte ein weiterer Hinweis darauf sein, dass auch Samsung dem Schritt von Apple folgen wird.

In anderen Bereichen ist es bereits länger üblich, Geräte ohne Netzteil auszuliefern. Dazu zählen etwa Mäuse mit eingebautem Akku. Auch im Segment der Bluetooth-Kopfhörer, Bluetooth-Headsets sowie Bluetooth-Hörstöpsel werden schon seit langem keine Netzteile mehr mitgeliefert. Die Hersteller legen lediglich passende Ladekabel bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kleba 30. Dez 2020

Oh ja, ich erinnere mich an meinen Ausbildungsbetrieb. Da hatten wir (Azubis) mal die...

Telecom... 29. Dez 2020

Dafür hält der Akku dann aber auch länger. Die 12 Volt, mit denen z.B. Quickcharge lädt...

Muhaha 28. Dez 2020

Keine Frage, hier muss noch stark nachgebessert werden, sonst ist der Verzicht auf...

digitalnative 28. Dez 2020

Lt. Live-Präsentation kostet das Mi11 mit oder ohne Netzteil gleich viel. Man kann es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Unbound: Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti
    Unbound
    Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti

    Veröffentlichung im Dezember 2022 nur für PC und die neuen Konsolen: Electronic Arts hat ein sehr buntes Need for Speed vorgestellt.

  2. Google: Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger
    Google
    Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger

    Googles Pixel-7-Smartphones kommen mit neuem Tensor-Chip, ansonsten ist die Hardware vertraut. Neuigkeiten gibt es bei der Software.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /