Abo
  • Services:
Anzeige
Innenminister Thomas de Maizière will in Berlin ein eigenes Cyberabwehrzentrum gründen.
Innenminister Thomas de Maizière will in Berlin ein eigenes Cyberabwehrzentrum gründen. (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Nach Kritik am NCAZ: Innenministerium will eigenes Cyberabwehrzentrum

Bundesinnenminister Thomas de Maizière will nach der Kritik am Nationalen Cyberabwehrzentrum in Bonn eine eigene Abteilung in Berlin aufbauen.

Anzeige

Das Innenministerium bekommt eine eigene Unterabteilung Cyberabwehr. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) reagiere damit auf die Kritik des Bundesrechnungshofs auf das in Bonn ansässige Nationale Cyberabwehrzentrum, zitiert Heise.de das Fachblatt Behörden Spiegel. Dort soll außer einer täglichen Lagebesprechung kaum etwas geschehen.

Für die zu gründende Unterabteilung soll Personal aus den bestehende Abteilungen Öffentliche Sicherheit und IT-Direktor abgezogen werden. Die Leitung übernimmt der de-Maizière-Vertraute Stefan Paris. Er wird damit zuständig für IT- und Cyber-Sicherheit im Innenministerium. Der Innenminister will sein Personal im Laufe des Jahres weiter aufstocke. Dazu will er einen Antrag auf mehr Personalstellen im nächsten Bundeshaushalt stellen.

Die Gründung des Nationalen Cyberabwehrzentrums 2011 in Bonn geht auf eine Initiative des Bundesinneneministeriums zurück. Der Bundesrechnungshof hatte in einem vertraulichen Bericht jedoch festgestellt, dass die Behörde ineffektiv arbeite. Zur Lagebesprechung sollen nur wenige Vertreter der zugeteilten Abteilungen aus dem Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV), dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) der Bundespolizei, dem Bundeskriminalamt, dem Bundesnachrichtendienst, der Bundeswehr und dem Zollkriminalamt.

Unter der Federführung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) soll das behördenübergreifende Nationale Cyberabwehrzentrum Gefahren für kritische Infrastrukturen wie etwa die Strom- und Wasserversorgung besser analysiert und abgewehrt werden, sagte der damalige Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) bei der Eröffnungsfeier der Behörde.

Die Rechnungsprüfer monieren jedoch in ihrem Bericht, dass das Cyberabwehrzentrum gegenwärtig nicht geeignet sei, "die über die Behördenlandschaft verteilten Zuständigkeiten und Fähigkeiten bei der Abwehr von Angriffen aus dem Cyberraum zu bündeln." Offenbar will de Maizière mit seiner Abteilung dieser Kritik entgegentreten.


eye home zur Startseite
Prinzeumel 13. Jun 2014

...der augenscheinlich zu zeiten als es noch kutschen gab die besten jahre hatte...

Kaworu 13. Jun 2014

Bin gespannt, als nächstes kommen sicher die Innenminister der Länder und wollen auch...

temolus 13. Jun 2014

Ja, das wäre es. Dabei besteht allerdings die Gefahr, dass der BND tatsächlich so unfähig...

spambox 13. Jun 2014

Die Bundesregierung setzt auf Unterwürfigkeit, Gehorsam und Kapitulation gegenüber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)
  3. MediaMarktSaturn Retail Concepts, München
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Schwäbisch Gmünd


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 44,99€
  2. ab 13,53€
  3. (-17%) 49,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  2. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  3. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  4. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  5. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  6. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer

  7. Android O

    Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein

  8. Streaming

    Akamai macht Videos mit Quic schneller

  9. United Internet

    1&1 bietet VDSL immer mehr über sein eigenes Netz an

  10. Videostreaming im Zug

    Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

  1. Re: Macht es auf eigene Rechnung und ein...

    bazoom | 17:12

  2. Re: Beschwert ihr euch?

    zampata | 17:11

  3. Re: Wie blöd muss man sein

    Moe479 | 17:11

  4. Re: Bekommt er dann auch Rundfunkgebühr?

    tingelchen | 17:09

  5. Re: Gesucht: Externes Gehäuse und NAS in einem

    Lefteous | 17:09


  1. 16:50

  2. 16:24

  3. 15:46

  4. 14:39

  5. 14:10

  6. 13:36

  7. 13:35

  8. 13:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel