Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Atari
Logo von Atari (Bild: Atari)

Nach Insolvenz Atari kann in den USA weitermachen

Die Schulden waren hoch, bei einer Auktion mit Serien wie Battlezone Master of Orion kam auch nicht genug Geld zusammen. Trotzdem hat ein US-Gericht nun dem Sanierungsplan von Atari Inc. zugestimmt.

Anzeige

Noch rund 10,3 Millionen US-Dollar an Schulden hat Atari Inc., die US-Tochter von Atari (früher Infogrames) in Frankreich. Ein Gericht in New York hat nun einem Sanierungsplan zugestimmt, laut dem nur ein Teil dieser Forderungen zu begleichen ist. Konkret muss Atari seinem Hauptgläubiger Alden Global Capital rund 3,8 Millionen US-Dollar und weiteren Gläubigern rund 1,75 Millionen US-Dollar zurückzahlen, so das Wall Street Journal.

Zuvor hatte Atari Inc. versucht, die Markenrechte an einigen klassischen Serien zu verkaufen. Das gelang nur zum Teil: Rebellion Interactive hat Battlezone und Moonbase Commander übernommen, Wargaming ist nun im Besitz von Master of Orion und Total Annihilation und Stardock konnte sich Star Control sichern; weitere kleinere Deals gab es im Kinderspiel- und Fitnesssoftwarebereich.

Für die Rechte an Klassikern wie Rollercoaster Tycoon und Test Drive allerdings wollte kein Käufer die geforderten Millionensummen investieren.


eye home zur Startseite
IT-Insultant 07. Dez 2013

Bevor das passiert kommt der nächste Teil vom Duke

Anonymer Nutzer 07. Dez 2013

Also ich hab die Konsole jetzt mehrfach Neu+Ovp in der Bucht gefunden. Ein Händler hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Heidelberg
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. Ratbacher GmbH, Frankfurt
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. (-47%) 31,99€
  3. (-60%) 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: 3D-gedruckte Objekte würden Menschen...

    Youssarian | 05:08

  2. Re: Re:ichweite

    GenXRoad | 05:03

  3. Re: Wann bekommt man den film in DE?

    GenXRoad | 04:59

  4. Re: Solange sie Content produzieren wie

    ve2000 | 04:41

  5. Re: i3 ohne SMT?

    hardtech | 04:29


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel