Nach Hack: Viele Deloitte-Systeme im Internet auffindbar

Angebliche Zugangsdaten für Deloitte-Systeme sind aufgetaucht, wo sie nicht sein sollten: bei Github und auf Google Plus. Außerdem haben Sicherheitsforscher zahlreiche Systeme des Unternehmens im Netz gefunden - mit offenen Ports für SMB und RDP.

Artikel veröffentlicht am ,
Deloitte muss seine eigenen Systeme wohl erneut prüfen.
Deloitte muss seine eigenen Systeme wohl erneut prüfen. (Bild: Daniel Leal-Olivas/Getty Images)

Nach dem Hack der Beratungsfirma Deloitte sind Zugangsdaten veröffentlicht worden, die den Zugriff auf verschiedene Systeme des Unternehmens zulassen sollen. Außerdem schreiben Sicherheitsforscher, dass zahlreiche Systeme des Unternehmens teils ungeschützt direkt mit dem Internet verbunden seien.

Stellenmarkt
  1. Vehicle Systems Architect (f/m/d)
    Aptiv Services Deutschland GmbH, Wuppertal
  2. IT-Verantwortlicher (m/w/d) für den Second-Level-Support
    Stadt Eppingen, Eppingen
Detailsuche

Zunächst wurde in einem öffentlichen Github-Repository eine Liste mit Zugangsdaten veröffentlicht, die von Deloitte stammen sollen. Die Quelle der Daten ist bislang ungeklärt, ebenso, ob diese tatsächlich funktionieren. Das entsprechende Repository wurde mittlerweile nach Angaben von The Register gelöscht.

In einem anderen Fall wurden Zugangsdaten für einen Proxy-Server von Deloitte veröffentlicht - vermutlich versehentlich auf der Google-Plus-Seite eines Mitarbeiters. Bevor der Post gelöscht wurde, war er rund sechs Wochen lang einsehbar.

Systeme mit offenen SMB- und RDP-Ports im Netz

Dem Sicherheitsforscher Dan Tentler zufolge sind zahlreiche Systeme zudem unsicher konfiguriert. Er habe "gestern 7.000-12.000 offene Hosts des Unternehmens" gefunden, die weltweit verteilt gewesen seien, wird Tentler von The Register zitiert. Darunter sei eine Installation von Windows Server 2012 R2 gewesen. Der Remote-Desktop des Geräts zeigte an, dass wichtige Sicherheitsupdates zur Installation bereitstünden - also offenbar noch nicht angewendet wurden. Entsprechende Server dienen oft als Active-Directory-Server und bilden einen potenziell weitreichenden Angriffspunkt.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    29.08.-01.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Andere Geräte ließen offenbar Verbindungen über verschiedene Protokolle wie etwa RDP oder Port 445 (SMB) zu. Solche Geräte sollten mit einer Firewall abgesichert werden und nicht über das offene Internet erreichbar sein. Deloitte hat eine Anfrage von Golem.de bislang nicht beantwortet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  2. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /