Abo
  • Services:

Nach Google-Übernahme: Aus für Bump und Flock

Knapp vier Monate, nachdem Google Bump übernommen hat, wird der Dienst jetzt eingestellt. Grund sei, dass das Bump-Team zu sehr in die Entwicklung neuer Projekte bei Google eingebunden sei. Auch die Foto-App Flock ist betroffen - Nutzer sollten ihre Daten bald sichern.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Dienste Bump und Flock werden eingestellt.
Die Dienste Bump und Flock werden eingestellt. (Bild: Bump)

Die Datenübertragungsapp Bump wird zum 31. Januar 2014 komplett eingestellt. An diesem Tag wird das Programm aus Googles Play Store und Apples App Store genommen, funktionieren wird es danach auch nicht mehr. Gespeicherte Nutzerdaten werden gelöscht. Das Gleiche gilt für die Foto-App Flock.

Datenaustausch per Stoß

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Mit Bump können Nutzer einfach Dateien, Kontakte und Fotos teilen, indem sie zwei Smartphones aneinanderstoßen. Auch die Synchronisierung mit einem PC ist möglich, indem das Mobiltelefon an die Leertaste gestoßen wird. Flock ermöglicht es, von mehreren Nutzern aufgenommene Fotos einfach in einem gemeinsamen Album zu speichern.

Nutzer sollten bis Ende Januar 2014 ihre Nutzerdaten sichern, da sie danach gelöscht werden. Dies soll einfach innerhalb der jeweiligen App möglich sein: Der Nutzer muss nur einer Anleitung folgen, dann bekommt er eine E-Mail mit einem Link. Dort können alle gesammelten Daten heruntergeladen werden.

Bump-Team zu sehr mit Arbeit für Google beschäftigt

Grund für die Einstellung der beiden Apps ist laut Bump-Chef David Lieb, dass das Programmierteam zu sehr mit Projekten innerhalb Googles beschäftigt sei. Bump und Flock wurden im September 2013 von Google übernommen. Damals hatte Lieb noch angekündigt, dass beide Apps weiterhin funktionieren würden.

Nähere Informationen, womit die Bump-Mitarbeiter bei Google beschäftigt sind, gibt Lieb nicht preis. Ob das Unternehmen daran arbeitet, die Bump- und Flock-Funktionen in eine andere Google-App zu integrieren, kann dementsprechend nur gemutmaßt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

skinnie 03. Jan 2014

Genau darum geht es doch meistens bei solchen Übernahmen. Konkurrenz soll vom Markt...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /