Abo
  • Services:
Anzeige
Symantec Appliance
Symantec Appliance (Bild: Symantec)

Nach Ebay und HP: Symantec spaltet sich auf

Symantec Appliance
Symantec Appliance (Bild: Symantec)

Symantec, dessen Antivirensoftware nur noch 45 Prozent aller Angriffe erkennt, spaltet sich auf. Eine der beiden neuen Firmen wird weiter Symantec heißen, das Information Management mit Veritas Software und seinen Appliances sucht noch nach einem Namen.

Anzeige

Symantec wird in zwei unabhängige Firmen aufgespalten. Das gab das Unternehmen bekannt. In einer Firma soll das Kerngeschäft mit Sicherheitssoftware zusammengefasst werden, das zweite Unternehmen führe das Information Management weiter. In diesem Bereich werden vor allem Veritas-Produkte laufen.

Ende 2004 kündigte Symantec an, den damaligen Backup- und Speicher-Spezialisten Veritas Software für rund 13,5 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Veritas gehörte zu einem Drittel dem Festplattenhersteller Seagate.

Die beiden Bereiche stünden vor unterschiedlichen Herausforderungen und brauchten eigene Strategien mit einer besseren Fokussierung, sagte der neue Konzernchef Michael Brown. Er soll das neue Symantec mit der Sicherheitssoftware führen. Der Bereich erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 4,2 Milliarden US-Dollar, das Information Management kommt auf rund 2,5 Milliarden US-Dollar. Die Trennung soll bis Ende 2015 durch die Ausgabe neuer Aktien an bestehende Anteilseigner abgeschlossen sein.

Brown wurde am 25. September 2014 vom Symantec-Aufsichtsrat berufen. Bereits seit März 2014 fungierte er als Interims-President und CEO und ist seit 2005 Mitglied des Symantec-Vorstands. In den vergangenen Jahren gab es häufige Führungswechsel bei Symantec: Im März 2014 wurde Firmenchef Steve Bennett entlassen, zwei Jahre zuvor musste sein Vorgänger gehen.

Vizechef Brian Dye hatte im Mai 2014 dem Wall Street Journal gesagt, dass Symantecs prominente Software Norton Antivirus bereits seit längerem nicht mehr für den nötigen Umsatz sorge. Antivirensoftware sei so gut wie "tot". Nur noch durchschnittlich 45 Prozent aller Angriffe würden erkannt. Sie sei zwar weiterhin notwendig, aber ineffizient.


eye home zur Startseite
shertz 12. Okt 2014

Sie machen auch BackupExec, der Verdacht, dass die ganze Firma scheiße ist erhärtet sich...

TechnicalCE 11. Okt 2014

Stellt dir mal folgende Infrastruktur vor: 200 virtuelle Maschinen auf VMware Basis|Hyper...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Experis GmbH, Kiel
  4. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€
  2. (u. a. PlayStation 4 + Horizon Zero Dawn + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    shazbot | 17:11

  2. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    RipClaw | 17:09

  3. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    Eheran | 17:00

  4. Re: "mangelnde Transparenz"

    plutoniumsulfat | 16:54

  5. Re: Kenne ich

    divStar | 16:53


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel