Nach der Pandemie: Deutsche wollen weiter Lebensmittel online kaufen

Auch wenn sich die Lage wieder normalisiert, werden viele nicht mehr in Einkaufszentren zurückkehren. Frische Lebensmittel werden online gekauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Lieferservice von Rewe nimmt auch Pfandflaschen an.
Lieferservice von Rewe nimmt auch Pfandflaschen an. (Bild: Rewe)

Die Coronakrise wird das Einkaufsverhalten der Deutschen nachhaltig verändern. Die Bundesbürger entdecken in der Coronakrise die Lebensmittellieferdienste - und wollen diese, wie der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, auch nach der Pandemie verstärkt nutzen. Zu diesem Ergebnis kommt der Onlinemonitor 2021 des Handelsverbands HDE Deutschland.

Danach haben beinahe die Hälfte der Internetnutzer schon einmal Lebensmittel im Netz bestellt, 15 Prozent ordern mindestens alle zwei Wochen bei Dienstleistern wie dem Rewe Lieferservice, Amazon Fresh oder Start-ups wie Gorillas, die in den vergangenen Wochen Millionen Euro Wagniskapital eingesammelt haben.

Steigerung des Online-Lebensmittelhandels enorm

52 Prozent der Konsumenten geben an, künftig öfter Lebensmittel online bestellen zu wollen als bisher. Zwar lag der Anteil der online verkauften Gurken, Brote oder Weine 2020 lediglich bei zwei Prozent des gesamten Lebensmittelumsatzes in Deutschland. Doch die Steigerung ist enorm: Noch 2018 betrug der Anteil nur 1,2 Prozent.

Ähnliche Verschiebungen hin zum digitalen Einkauf zeigt der Onlinemonitor auch für andere Warengruppen, etwa Bekleidung. Auch wenn sich die Coronalage bald wieder normalisiere, "werden wohl nicht alle Kunden für jeden Einkauf wieder in die Innenstädte und Einkaufszentren zurückkehren", sagte Stephan Tromp, stellvertretender HDE-Hauptgeschäftsführer.

Wer in der Pandemie Amazon Fresh oder den Rewe Lieferservice nutzen möchte, macht dagegen häufig die Erfahrung, dass es zwar große Auswahl, aber praktisch keine freien Liefertermine gibt. Offenbar sind die Betreiber noch nicht in der Lage, die Nachfrage zu erfüllen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


klick mich 11. Mai 2021

Welche Abzocke? Ich habe mir einen Chaufferdienst für 46,10 ¤ im Monat gebucht. Ich muss...

Psy2063 11. Mai 2021

Die 2¤ sind die Servicepauschale fürs abholen. Ob der Lieferservice viel teurer ist wei...

MaceWindu 10. Mai 2021

Durch die Pandemie wurde im Leben von vielen Menschen hierzu eine neue Gewohnheit...

murphsen 10. Mai 2021

Ich glaube hier versteht jemand nicht, was Durchschnitt bedeutet. Ich kenne zig Gebiete...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /