• IT-Karriere:
  • Services:

Nach dem Hack: Apples Developer-Webseite teilweise wieder funktionsfähig

Seit mehr als einer Woche sind nur wenige Teile der Entwicklerwebseiten von Apple überhaupt verfügbar. Doch langsam beendet Apple die Umbauarbeiten, die verhindern sollen, dass auf dieselbe Art noch einmal eingebrochen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple bringt langsam Teile seines Entwicklungsportals wieder in einen betriebsfähigen Zustand.
Apple bringt langsam Teile seines Entwicklungsportals wieder in einen betriebsfähigen Zustand. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Wichtige Teile der Entwicklerwebseiten unter developer.apple.com sind wieder verfügbar. Der Statusseite zufolge gelang es Apple, unter anderem iTunes Connect, das iOS Dev Center und das Mac Dev Center wieder in Betrieb zu nehmen. Seit Donnerstag der vorvergangenen Woche war Apples Entwicklerportal teils nur massiv eingeschränkt nutzbar, da an jenem 18. Juli 2013 Apples Server erfolgreich angegriffen wurden, was Apple zu einer Notabschaltung zwang.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Nürnberg
  2. Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH, Berlin

Teilweise wurde das Angebot auf die ohnehin öffentlich verfügbaren Inhalte beschränkt. Dabei ließ Apple seine Entwickler lange im Unklaren, offenbarte erst einige Tage später den Grund für den Ausfall der Webseiten und versprach, dass er keine Nachteile für zahlende Abonnenten haben solle. So wird laut Apple das Abo verlängert und Apps werden nicht vorzeitig aus den verschiedenen App Stores genommen.

Zurzeit ist rund die Hälfte der gelisteten Systeme wieder online. Als Vorsichtsmaßnahme arbeitet Apple momentan an einem Umbau der Entwicklerwebseiten. Von außen ist davon nichts zu sehen. Vielmehr aktualisiert Apple eigenen Angaben zufolge die internen Systeme, damit ein solcher Angriff nicht wiederholt werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Iomegan 28. Jul 2013

Ist doch gut, dass sie es gleich fixen. Bestimmte andere Unternehmen melden ihre...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /