Abo
  • Services:
Anzeige
Die Oracle-Zentrale in Redwood-Shores in Kalifornien
Die Oracle-Zentrale in Redwood-Shores in Kalifornien (Bild: Tim Dobbelaere/CC-BY-SA 2.0)

Nach DDOS: Oracle übernimmt DNS-Anbieter Dyn

Die Oracle-Zentrale in Redwood-Shores in Kalifornien
Die Oracle-Zentrale in Redwood-Shores in Kalifornien (Bild: Tim Dobbelaere/CC-BY-SA 2.0)

Übernahme im Cloud-Geschäft: Oracle sichert sich für rund 600 Millionen US-Dollar den Zugriff auf die DNS-Dienste von Dyn. Das Unternehmen war im Oktober Ziel eines großen DDoS-Angriffs, der auch Amazon, Twitter und Github betraf.

Oracle hat bekanntgegeben, den DNS- und Web-Performance Anbieter Dyn übernehmen zu wollen. Dyn stellt rund 3.500 Kunden Dienstleistungen rund um Traffic-Optimierung zur Verfügung. Der Preis soll nach Angaben von Forbes bei rund 600 Millionen US-Dollar liegen, die beiden Unternehmen machten dazu keine Angaben.

Anzeige

Dyn stand Ende Oktober im Zentrum des Ausfalls zahlreicher Webdienste, die offenbar allesamt versäumt hatten, sich einen alternativen DNS-Provider zuzulegen. Die Übernahme des Dienstes durch Oracle wurde offenbar bereits vor dem Angriff verhandelt, aber erst jetzt bekanntgegeben.

Andere Anbieter betreiben bereits eigene DNS-Dienste

Mit der Übernahme will Oracle vermutlich zu anderen Cloud-Anbietern aufschließen. Dienste wie Amazon, Microsoft oder Google betreiben jeweils eigene DNS-Dienste, kleinere Anbieter kaufen diese Dienstleistung meist bei anderen Unternehmen ein. Neben Oracle soll es weitere Interessenten an Dyn gegeben haben, vor allem IBM.

"Oracle bietet bereits Infrastructure-as-a-Service (IaaS) und Plattform-as-a-Service (PaaS) Dienstleistungen auf Enterprise-Niveau für Unternehmen an, die Internet-Applikationen und Webdienste betreiben", sagte Thomas Kurian, Präsident für Produktentwicklung bei Oracle in einem Statement.

"Oracles Cloud-Kunden werden Zugang zu Internet-Performance-Informationen bekommen, die ihnen helfen werden, Infrastrukturkosten zu optimieren, den Umsatz mit Applikationen und Webseiten zu erhöhen und ein besseres Risikomanagement zu betreiben", sagte Kyle York, Chefstratege von Dyn. "Wir freuen uns, künftig zu Oracle zu gehören und unseren Kunden mit Oracles Cloudcomputing-Plattform noch besseren Service bieten zu können."

Für Kunden der beiden Unternehmen soll sich vorläufig nichts ändern, Dyn-Kunden sollten sich also bei Support-Fragen weiterhin an Dyn selbst wenden. Ob die Marke künftig in Oracle aufgehen wird, ist derzeit noch nicht klar.


eye home zur Startseite
GaliMali 24. Nov 2016

nur 3'500 Kunden? Dann scheint wohl wirklich niemand bereit gewesen sein, für den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Leinfelden-Echterdingen, München, Wolfsburg, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  3. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  4. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  5. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  6. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  7. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  8. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  9. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  10. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

  1. Re: 40k für einen Kleinwagen?

    thinksimple | 23:41

  2. Re: ASROCK AB350 Pro4

    ms (Golem.de) | 23:35

  3. MSI X370 GAMING PRO CARBON mit ewiger Boot-Zeit

    Mudder | 23:31

  4. Re: Weltveränderung

    whitbread | 23:13

  5. Re: Windows 98 Onkel

    Der Held vom... | 23:09


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel