Abo
  • Services:
Anzeige
Der Hauptsitz des Verlages in Köln
Der Hauptsitz des Verlages in Köln (Bild: Wikimedia Commons/CC0 1.0)

Nach Datenpanne: Dumont-Verlag räumt IT-Fehler ein

Der Hauptsitz des Verlages in Köln
Der Hauptsitz des Verlages in Köln (Bild: Wikimedia Commons/CC0 1.0)

Wegen einer "technischen Panne" seien am Wochenende "kurzzeitig" die Daten von Abonnement-Kunden öffentlich zugänglich gewesen, schreibt der Dumont-Verlag. Das Wort "Hacker" gebraucht der Medienkonzern nicht mehr.

Nach einem Datenleck waren die Webseiten der Berliner Zeitung, des Kölner Express, der Hamburger Morgenpost und der Mitteldeutschen Zeitung am vergangenen Sonntag über mehrere Stunden nicht erreichbar, wie auch Golem.de berichtete.

Anzeige

Jetzt hat der Verlag sich in einem öffentlichen Statement zu dem Vorfall geäußert. Zunächst hatten die Verantwortlichen von einem Hackerangriff gesprochen. Jetzt heißt es nur noch: "Aufgrund einer technischen Panne waren für einen kurzen Zeitraum Daten für Außenstehende sichtbar, die jedoch nur bei gezielter Suche nach Sicherheitslücken zu finden waren." Als Reaktion auf die Sicherheitslücke hatte der Verlag die Webseiten vorübergehend vom Netz genommen, erst Sonntagnachmittag waren sie wieder erreichbar.

Zahlreiche Kundendaten waren betroffen, darunter "im Klartext abgespeicherte Passwörter, Klarnamen, E-Mail-Adressen, sowie das Zugriffsdatum". Auch rund 250 von Studenten als Scan eingeschickte Studienbescheinigungen neueren Datums seien sichtbar gewesen, schreibt das Blog Crumblingwalls, das zuerst über die Sicherheitslücke berichtet hatte. Laut Crumblingwalls hatte der Konzern vergessen, das Directory Listing auf dem Apache-Server zu deaktivieren, so dass die Dateistruktur öffentlich einsehbar war.

Dumont erstattet Anzeige

Alle Kunden, deren Daten kompromittiert wurden, seien persönlich informiert worden, schreibt Dumont. Es soll sich um E-Paper-Abonnenten aus Köln, Berlin und Hamburg handeln. Als Reaktion auf die Veröffentlichung der Daten habe man die zuständigen Behörden informiert, außerdem wurde Anzeige erstattet.

Dumont empfiehlt allen Kunden, ihre Kennwörter zu ändern, wenn diese außer bei Dumont noch bei anderen Diensten verwendet wurden.


eye home zur Startseite
EvilSheep 15. Apr 2016

Erzähl das mal dem admin der entweder a) nur als praktikant eingestellt wurde und mit...

Dubu 13. Apr 2016

Ist doch klar: denjenigen, der sie auf die Lücke aufmerksam gemacht haben.

luarix 13. Apr 2016

"Laut Crumblingwalls hatte der Konzern vergessen, das Directory Listing auf dem Apache...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  3. ESCRYPT GmbH - Embedded Security, Bochum
  4. Lidl Digital, Leingarten


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  2. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  3. Arbeitsgericht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen

  4. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  5. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuen Looks zu rückständig

  6. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  7. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  8. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  9. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  10. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. Re: Normalerweise glaube ich goem ja alles...

    crack_monkey | 11:34

  2. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    SparkyGLL | 11:33

  3. Re: Das liebe Markenrecht...

    jaayP | 11:33

  4. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    JackIsBlack | 11:32

  5. Re: Freie Meinungsäußerung

    crack_monkey | 11:31


  1. 10:58

  2. 10:28

  3. 10:13

  4. 09:42

  5. 09:01

  6. 07:05

  7. 06:36

  8. 06:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel