Nach Belästigungen: Uber beschließt weitere Konsequenzen

Der Untersuchungsbericht ist da: Der Verwaltungsrat von Uber hat die Maßnahmen, die die Ermittler um Exjustizminister Eric Holder vorgeschlagen haben, gebilligt. Es könnte sein, dass sie sogar Uber-Chef Travis Kalanick betreffen.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Fahrdienst Uber (Symbolbild): 57 Beschwerden werden noch untersucht.
Fahrdienst Uber (Symbolbild): 57 Beschwerden werden noch untersucht. (Bild: David Ramos/Getty Images)

Die Entlassungen sind nicht genug: Der Verwaltungsrat des Fahrdienstes Uber hat nach Vorfällen von Belästigung und Diskriminierung im Unternehmen weitere Konsequenzen angekündigt. Diese könnten auch die Unternehmensleitung betreffen.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  2. Anwendungsentwicklerin / Anwendungsentwickler (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
Detailsuche

Eine Softwareentwicklerin hatte sich Anfang des Jahres öffentlich über die Zustände bei Uber beschwert. Daraufhin leitete Uber eine Untersuchung der Vorfälle ein. Die Untersuchungskommission, die vom ehemaligen US-Justizministers Eric Holder geleitet wurde, hat ihren Bericht vorgelegt.

Der Verwaltungsrat habe die Vorschläge der Kommission zum weiteren Vorgehen einstimmig angenommen, teilt Uber mit. Einzelheiten sollen aber erst am Dienstag bekanntgegeben werden. Zuerst sollen die Mitarbeiter über die Maßnahmen informiert werden.

Wird Uber-Chef Kalanick beurlaubt?

Die Maßnahmen könnten sogar die Unternehmensspitze betreffen: So könnte Uber-Chef und -Gründer Travis Kalanick mehrere Monate lang beurlaubt werden, berichtet das Wall Street Journal. Emil Michael, Bereichsleiter für die Geschäftsentwicklung und einer der engsten Mitarbeiter Kalanicks, könnte demnach entlassen werden. Michael hatte Ende 2014 vorgeschlagen, Ermittler zu engagieren, die Journalisten, die kritisch über Uber berichten, ausspionieren.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Ermittler untersuchten insgesamt 215 Beschwerden. Dabei ging es unter anderem um Diskriminierung, sexuelle Belästigung, unprofessionelles Verhalten oder Mobbing. In der vergangenen Woche hatte Uber bereits erste Konsequenzen aus den Vorfällen gezogen: 20 Mitarbeitern wurde gekündigt, weitere wurden verwarnt oder müssen Schulungen besuchen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bildbearbeitungstool bei Github
Triangula und die Schönheit der Mathematik

Helferlein Triangula ist ein gelungenes Tool, um Bilder kunstvoll in Polygone zu zerlegen. Mit einem weiteren Tool können sie als Platzhalter auf Webseiten eingesetzt werden.
Von Kristof Zerbe

Bildbearbeitungstool bei Github: Triangula und die Schönheit der Mathematik
Artikel
  1. Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
    Giga Factory Berlin
    Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

    Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

  2. Abonnenten verärgert: Spotify entfernt speziellen Automodus
    Abonnenten verärgert
    Spotify entfernt speziellen Automodus

    Durch den Wegfall von Car View wird die Nutzung von Spotify für Autofahrer im Fahrzeug gefährlicher.

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD-CPUs zu Bestpreisen (u. a. Ryzen 7 5800X 348€) • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ [Werbung]
    •  /