Nach Ausstiegsplan: HP-Aktie legt wegen starker PC-Verkäufe zu

Im August 2011 wollte HP noch sein PC-Geschäft loswerden. Jetzt hat die Aktie des Konzerns massiv zugelegt, weil HP seinen Anteil als PC-Weltmarktführer ausbauen konnte.

Artikel veröffentlicht am ,
Nach Ausstiegsplan: HP-Aktie legt wegen starker PC-Verkäufe zu
(Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Hewlett-Packard hatte am 12. März 2012 den besten Tag an der Wall Street seit drei Jahren. Der Börsenkurs stieg an, nachdem die Gartner-Analysten die PC-Marktzahlen für das erste Quartal 2012 veröffentlicht hatten. Das Wertpapier legte um 7,2 Prozent zu, die stärkste Steigerung an einem Börsentag seit dem 23. März 2009. Die Aktie notierte bei 25,10 US-Dollar, der höchste Wert seit Anfang März 2012.

Stellenmarkt
  1. Einkäuferin / Einkäufer (w/m/d) für den Bereich Zentrale Beschaffung und IT-Vertragsmanagement
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Laut dem IT-Marktforschungsunternehmen wurden im ersten Quartal 2012 weltweit insgesamt 89 Millionen PCs verkauft. Das entspricht einem Anstieg von 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wo insgesamt 87,3 Millionen PCs verkauft wurden. Das Ergebnis übertrifft die bisherige Prognose von Gartner, die von einem Rückgang der Verkäufe um 1,2 Prozent ausging.

In dem Bericht heißt es: "Hewlett-Packard steigerte seinen Anteil als Weltmarktführer und deckte im ersten Quartal 17,2 Prozent der Lieferungen ab. Hewlett-Packard konnte sich Festplattenlieferungen sichern, während das Unternehmen im vierten Quartal noch unter der Verknappungskrise litt. Hewlett-Packards Wachstum zeigt auch, dass interne Managementprobleme gelöst wurden. Die Analysten sagen, dass Hewlett-Packard einen Teil des Geschäftsvolumens zurückgewonnen hat, die wegen dieser Probleme verloren gegangen waren." Hewlett-Packard steigerte seinen Anteil um 3,5 Prozent. Gartner weist nur Liefermengen aus, keine Umsatzzahlen.

Apple und HP wachsen in den USA

In den USA zeigte Hewlett-Packard laut Gartner mit 6,6 Prozent das stärkste Wachstum unter den fünf größten PC-Anbietern. Hewlett-Packard erreichte dort im ersten Quartal 2012 einen Marktanteil von 29 Prozent. Von den fünf größten Herstellern konnte in den USA außer Hewlett-Packard nur Apple wachsen. Der Konzern legte um 3,8 Prozent zu.

Léo Apotheker hatte am 18. August 2011 angekündigt, die PC-Sparte auszugründen oder zu verkaufen. Das Unternehmen wolle keine PCs, Tablets, Smartphones und WebOS-Geräte mehr herstellen. Am 27. Oktober 2011 nahm die neue Konzernchefin Meg Whitman die Ausstiegspläne zurück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Lakefield: Windows 11 beschleunigt Hybrid-CPUs
    Lakefield
    Windows 11 beschleunigt Hybrid-CPUs

    Der Scheduler von Windows 11 scheint Designs wie Lakefield besser zu unterstützen, was wichtig für Intels kommenden Alder Lake ist.

  3. Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
    Oberleitungs-Lkw
    Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

    Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
    Ein Bericht von Werner Pluta

SoniX 13. Apr 2012

nächster Mittwoch bitte :)))


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /