Nach Aus von Groove: Cortana erkennt keine Musik mehr

Bis vor kurzem hat Microsofts Sprachassistent Cortana Musikstücke erkennen können. Wer das jetzt versucht, bekommt keine Antwort mehr. Hintergrund scheint die Einstellung von Microsofts Musikdienst Groove zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Cortana erkennt keine Lieder mehr.
Cortana erkennt keine Lieder mehr. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Cortana ist gegenüber Musik taub geworden. Der in Windows 10 eingebaute Sprachassistent kann keine Musikstücke mehr erkennen und identifizieren, wie Windows Central festgestellt hat. Zwar erhalten Nutzer einen Treffer, dieser weist den Titel allerdings mit "Song unrecognized" aus.

  • Cortana erkennt keine Musikstücke mehr, da dem Assistenten eine passende Datenbank fehlt. (Screenshot: Golem.de)
Cortana erkennt keine Musikstücke mehr, da dem Assistenten eine passende Datenbank fehlt. (Screenshot: Golem.de)

Service hat keine Datenbank zum Abgleich mehr

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    htp GmbH, Hannover
  2. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg
Detailsuche

Als Albentitel ist "this service is retired" eingetragen, als Interpret ist "music continues" zu lesen. Seit Anfang 2018 funktioniert die Erkennung nicht mehr. Hintergrund ist offenbar die Einstellung von Microsofts Musikdienst Groove, der zum 31. Dezember 2017 beendet wurde.

Groove stellte Cortana scheinbar seine Musikdatenbank zur Verfügung, anhand derer der Assistent Lieder erkennen konnte. Groove-Nutzer werden jetzt zu Spotifiy weitergeleitet - eine derartige Weiterleitung gibt es für Cortana jedoch offensichtlich nicht.

Microsoft-Programmierer Jason Deakins hat die Einstellung der Musikerkennung auf Twitter bestätigt. Da es die mittlerweile zu Apple gehörende Konkurrenz-App Shazam nicht im Windows Store gibt, können Windows-Nutzer momentan keine Musikerkennung auf ihren Geräten verwenden.

Groove-App ist weiterhin unter Windows 10 zu finden

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. PowerShell Praxisworkshop
    20.-23. Dezember 2021, online
  3. Microsoft Teams effizient nutzen
    19. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die Groove-App ist trotz der Einstellung des Services übrigens weiterhin auf Windows-10-Rechnern vorinstalliert. Ein Abo kann man nicht mehr abschließen, stattdessen zeigt die App einen Link zu Spotify an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


NixName 15. Jan 2018

https://abload.de/thumb/bootmanager91qiy.jpg https://abload.de/thumb/partit3rqy7.jpg...

Kleba 05. Jan 2018

Es ist genau die Plattform, die es dir (theoretisch) ermöglicht ein- und dieselbe App...

SchmuseTigger 05. Jan 2018

Anleitung bei MS ganz ganz fett und nicht zu übersehen. Testumgebung denke ich nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet im Van
Mein perfekt funktionierendes Wald-Office

In meinem Büro auf Rädern gibt es sechs Internetverbindungen. Sieben, wenn Starlink dazukommt. Habe ich damit das beste Internet Australiens?
Eine Anleitung von Geoffrey Huntley

Internet im Van: Mein perfekt funktionierendes Wald-Office
Artikel
  1. Linux-Smartphone: Pinephone Pro bekommt ein Hexa-Core-SoC
    Linux-Smartphone
    Pinephone Pro bekommt ein Hexa-Core-SoC

    Das Pinephone Pro soll deutlich mehr Leistung bieten als das erste Linux-Smartphone der Pine64-Community. Möglich macht das ein Rockchip-SoC.

  2. Aus für Confluence Server - diese Alternativen gibt es 
     
    Aus für Confluence Server - diese Alternativen gibt es 

    Im Februar wurde der Verkauf von Confluence Server eingestellt, bald endet auch der Support. Was betroffene Kunden tun können und welche Alternativen zur Verfügung stehen.
    Sponsored Post von KontextWork

  3. Internationale Raumstation: Russisches Filmteam zurück auf der Erde
    Internationale Raumstation
    Russisches Filmteam zurück auf der Erde

    Auf der Internationalen Raumstation ISS wurde zum ersten Mal ein abendfüllender Film gedreht. Das Filmteam ist nun sicher auf der Erde gelandet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Mehrwertsteuer-Aktion bei MM: 19% auf viele Produkte [Werbung]
    •  /