Nach Aufforderung durch Polizei: Telegram löscht hundertfach Inhalte

Der Messenger Telegram soll 370 Inhalte gelöscht haben, nachdem das Bundeskriminalamt sie gemeldet hat. Auch Auskunftsersuchen würden beantwortet werden.

Artikel veröffentlicht am , Lennart Mühlenmeier
Die Polizei kann die gelöschten Inhalte als Erfolg verzeichnen. (Symbolbild)
Die Polizei kann die gelöschten Inhalte als Erfolg verzeichnen. (Symbolbild) (Bild: Mika Baumeister/Unsplash-Lizenz)

Der Messenger Telegram mit Sitz in Dubai soll laut einem Bericht der Tagesschau 370 Inhalte gelöscht haben, die Teil einer Löschaufforderung der Polizei waren. Das Bundeskriminalamt (BKA) habe zuvor 392 Aufforderungen bis Anfang September diesbezüglich versendet. Die nun gelöschten Inhalte dieser Nachrichten werden nicht benannt.

Stellenmarkt
  1. Test Manager (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Germany - Erlangen
  2. Team-Leiter:in (w/m/d) für die Informations- und Kommunikationstechnik
    Hochschule Aalen, Aalen
Detailsuche

Auch 202 Auskunftsersuchen nach Bestandsdaten wie Namen und Telefonnummern strengte das BKA laut dem Bericht an. Dabei reagierte Telegram in 64 Fällen und gab 25 Mal Daten heraus. Hierbei soll es sich "ausschließlich um sexuellen Kindesmissbrauch oder islamistischen Terrorismus" gehandelt haben, heißt es laut Tagesschau.

Telegram löscht in der Regel nicht nachvollziehbar. Ob der Messenger tatsächlich im Zusammenhang mit den Aufforderungen vom BKA gelöscht hat, ist nicht eindeutig. Im Februar 2022 haben die Betreiber jedenfalls der Möglichkeit einer Kooperation zugestimmt.

Telegram fragte zuvor Nutzer nach Optionen bei Löschaufforderungen

Am 30. August 2022 hatte Telegram mit einer Nachricht mitsamt Umfrage alle deutschen Nutzer gefragt, ob und wie der Messenger Daten an deutsche Behörden herausgeben soll. Telegram benannte explizit das Bundeskriminalamt als mögliche Behörde, die anfragen könnte, dass Daten herausgegeben werden.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
  2. Implementing Cisco Enterprise Wireless Networks (ENWLSI): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.-14.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die damalige Umfrage sowie der Bericht vom 7. September 2022 kommen nach einem monatelangen Streit mit deutschen Stellen über juristisch fragwürdige Inhalte bei der Messenger-Plattform. Telegram fiel nach Auffassung der alten Bundesregierung in den vergangenen Jahren unter das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG). An dem Rechtsverständnis dürfte sich unter der jetzigen Bundesregierung nichts geändert haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /