Nach A1: Magenta Telekom kündigt 3G-Abschaltung an

Nach A1 hat auch Magenta Telekom ein Datum für das Ende von 3G/UMTS bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
3G braucht kaum noch jemand.
3G braucht kaum noch jemand. (Bild: Magenta Telekom)

Ab dem 1. Januar 2024 wird im Netz von Magenta Telekom in Österreich die 3G/UMTS-Technik "nach 20 Jahren Dienstzeit abgeschaltet". Das gab die Tochter der Deutschen Telekom am 7. April 2022 bekannt. Ab dann werde 3G/UMTS schrittweise an allen Netzstandorten in Österreich abgebaut. Das freiwerdende 3G-Frequenzspektrum werde neu genutzt für 4G/LTE und 5G, erklärte der Netzbetreiber.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (w/m/d) Schwerpunkt Datenintegration für Klinik und Forschung
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg Eppendorf
  2. SAP Logistik Berater (m/w/x) mit Know-How in SD/WM/PP/QM
    über duerenhoff GmbH, Bonn
Detailsuche

"4G/LTE ist längst der neue Platzhirsch, während das noch schnellere 5G laufend ausgerollt wird", sagte Volker Libovsky, CTIO (Chief Technology und Innovation Officer) bei Magenta Telekom.

Zuvor hatte der Netzbetreiber A1 bekanntgegeben, das 3G-Netz voraussichtlich Ende 2024 abzuschalten. Das 2G (GSM) Netz werde weiterhin für SMS und Telefonie im Einsatz sein.

"Wir haben uns entschlossen, 3G im Jahr 2024 abzubauen, um die freiwerdenden Frequenzen für das 4G/LTE und 5G zu widmen", betonte Libovsky. "3G übertragen wir primär im Bereich 900 MHz und vereinzelt bei 2.100 MHz", sagte Magenta-Telekom-Sprecher Lev Ratner Golem.de auf Anfrage.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    05.-07.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In Deutschland schalteten die Telekom und Vodafone ihre 3G-Netze im Jahr 2021 ab. In der Schweiz wird Swisscom sein 3G-Netz noch bis Ende 2025 betreiben.

Der Mobilfunkbetreiber T-Mobile Austria hatte im Dezember 2017 für 1,9 Milliarden Euro den Kabelnetzbetreiber UPC Austria gekauft. UPC Austria war eine Tochter von Liberty Global, dem zu der Zeit weltgrößten Kabelnetzbetreiber.

Bei Drei gibt es derzeit keinen konkreten Plan für eine Abschaltung von 3G. "Der naturgemäße Trend geht derzeit weg von 3G-only-Nutzung in Richtung 4G und 5G. Hand in Hand mit dieser Trendentwicklung verschieben sich auch die benötigten Kapazitäten von 3G in Richtung neuer Mobilfunkstandards", sagte ein Drei-Sprecher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cryptomator
Endlich ist unsere Cloud Ende-zu-Ende-verschlüsselt

Werkzeugkasten Noch liegen die Daten bei Dropbox, Onedrive oder in der Nextcloud unverschlüsselt - doch mit dem Open-Source-Tool Cryptomator lässt sich das leicht ändern.
Von Moritz Tremmel

Cryptomator: Endlich ist unsere Cloud Ende-zu-Ende-verschlüsselt
Artikel
  1. Jetracer: Liegestuhl fliegt mit 250 km/h
    Jetracer
    Liegestuhl fliegt mit 250 km/h

    Der Jetracer ist eine Art fliegender Stuhl mit mehreren Turbinen, die für den Vortrieb sorgen. Der Einsitzer soll 250 km/h erreichen.

  2. Hase Bikes Lepus E: E-Liegerad mit Anfahrhilfe ohne zu Treten
    Hase Bikes Lepus E
    E-Liegerad mit Anfahrhilfe ohne zu Treten

    Das Elektro-Liegerad Lepus E von Hase Bikes verfügt über eine am Lenker einschaltbare Anfahrhilfe. Bis 6 km/h muss nicht getreten werden.

  3. Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
    Kabelnetz
    Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

    Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer Saturn-Flyer • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /