Abo
  • Services:

N20p mit Standmodus und Touch: Die ersten Chromebooks von Lenovo

Lenovo hat mit dem N20 und dem N20p zwei neue Chromebooks angekündigt. Beide Geräte sind mit einem 11,6-Zoll-Panel und einem Bay-Trail-Chip ausgestattet, das N20p verfügt zudem über ein Touch-Display und einen Standmodus. Die Chromebooks sollen im Frühsommer für 250 und 300 Euro erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Chromebook N20
Das Chromebook N20 (Bild: Lenovo)

Bisher hat sich Lenovo bei Chromebooks zurückgehalten, einzig das Thinkpad Yoga 11e und das Thinkpad 11e für Schulen hat der Hersteller still und leise vorgestellt. Mit dem N20 und dem N20p folgen nun die ersten Chromebooks für Consumer.

Stellenmarkt
  1. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  2. Universität Passau, Passau

Beide Geräte basieren auf einem nicht näher benannten Celeron-Prozessor mit vier Kernen, also einem N2000-Chip der Bay-Trail-Familie. Die integrierte HD Graphics genügt für die jeweils mit 1.366 x 768 Pixeln auflösenden 11,6-Displays völlig. Beim N20p hat Lenovo weiterhin Touch und einen Standmodus vorgesehen.

  • Das N20p im Standmodus (Bild: Lenovo)
Das N20p im Standmodus (Bild: Lenovo)

Die beiden Chromebooks wiegen rund 1,4 Kilogramm und speichern Daten wie das vorinstallierte ChromeOS auf die 16 GByte große eMMC, hinzu kommt ein SD-Kartenslot sowie 4 GByte DDR3L-RAM. Lenovo hat neben ac-WLAN und Bluetooth 4.0 auch eine 1-MPix-Webcam und einen HDMI-Ausgang verbaut. Die Akkulaufzeit soll 8 Stunden betragen.

Das Lenovo N20 und das N20p sollen ab Frühsommer für 250 und 300 Euro erhältlich sein, wir tippen auf Juli.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. 1.099€

Anonymer Nutzer 06. Mai 2014

Tzven schrieb: Hab ich dir doch von Anfang an gesagt....

Flyn 06. Mai 2014

Ich will ein Chromebook auch direkt über das Stromnetz betreiben. Denn das Chromebook...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /