Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Auktionsmodell
Das neue Auktionsmodell (Bild: Intelligent Apps)

Mytaxi Meistbietende Fahrer bekommen die meisten Kunden

Ab dem 1. Februar 2014 soll der Fahrer an Mytaxi eine Provision von bis zu 30 Prozent des Fahrpreises statt bisher 79 Cent zahlen. Das sei dann einer der Faktoren, die über die Vergabe einer Fahrt entscheiden. Viele Fahrer sind sauer.

Anzeige

Intelligent Apps, der Hersteller der Smartphone-App Mytaxi, hat ein neues Zahlungsmodell eingeführt. Ab dem 1. Februar 2014 soll der Fahrer eine Provision in Höhe von 3 bis 30 Prozent des zu erwartenden Fahrpreises auswählen statt der bisherigen Vermittlungspauschale von 79 Cent. Die Smartphone-App will den Anruf bei Taxizentralen ersetzen. Zur Kontrolle muss der Fahrgast den Preis bestätigen.

Laut Mytaxi sind 18.000 Taxifahrer in Deutschland für die App registriert.

Im bundesweiten Taxiforum berichtet ein Fahrer von den neuen Regeln: "So werden Touren jetzt bei Mytaxi fairmittelt: Mit der neuen Fairmittlung ändert sich auch die Vergabe der Touren bei Mytaxi. Wurde bisher immer das nächste zu den Bestelloptionen passende Taxi zuerst angefragt, entscheiden jetzt folgende Faktoren darüber, wer die Anfrage zuerst bekommt: Höhe der eingestellten Fairmittlungsgebühr, Nähe zum Kunden, Qualität des Taxis und Fahrers (Bewertungen, Abbruchquote, etc.), Außenwerbung."

In dem Taxiforum reagieren viele Fahrer verärgert auf das neue Preismodell und kritisieren, dass im Mittelpunkt der Vermittlung nicht mehr der Kunde, "sondern das Bekenntnis zum schnöden Mammon" stünde. Ein anderer wendet ein, dass eine Fahrt mit einer hohen Abgabe besser als gar keine Tour sei.

Intelligent Apps erklärte: "Mytaxi-Fahrten werden fortan über einen Marktplatz vergeben, wodurch Angebot und Nachfrage den Preis für eine Tour bestimmen. Das Auktionsmodell ist in der Taxibranche weltweit einzigartig und orientiert sich an Googles Preismodell für Adwords." Zur Orientierung werde der aktuelle Marktpreis, gemessen an den Angeboten der umliegenden Taxis, in der App angezeigt.

In Zeiten, in denen die Nachfrage auf Fahrgastseite hoch ist, könnten Fahrer für die Vermittlung einer Fahrt, die durchschnittlich 12,50 Euro kostet, nur 36 Cent an Mytaxi bezahlen. Bei niedriger Auftragslage hingegen steige die Wertigkeit der Tourenvermittlung, wovon dann "auch Mytaxi" profitiere. Mit der Einführung des neuen Preismodells entfällt zudem die Mobile-Payment-Gebühr in Höhe von 2,75 Prozent.

Im Januar 2012 bekam Intelligent Apps 10 Millionen Euro Risikokapital. Geldgeber waren das Daimler-Carsharing-Tochterunternehmen Car2go, Xing-Gründer Lars Hinrichs und die bestehenden Investoren und Anteilseigner T-Venture, das Venture-Capital-Unternehmen der Deutschen Telekom und die KfW-Bankengruppe.


eye home zur Startseite
tangonuevo 11. Jan 2014

Genau das ist aber in einer Nicht-Monopolstellung nicht strafbar sondern nur in einer...

deutscher_michel 10. Jan 2014

Die wurden auch zu gierig..das Ergebnis nach der Änderung: Mitfahrgelegenheit ist so gut...

attitudinized 10. Jan 2014

Forengeplänkel. Wer Interesse an so einer Lösung hat und es finanzieren kann - PM an...

Ben Stan 10. Jan 2014

Könnte ich doch nur Apps selber machen... Ein verlockender Gedanke: Eine App, welche den...

Ben Stan 10. Jan 2014

Könnte ich doch nur Apps selber machen... Ein verlockender Gedanke: Eine App, welche den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Großraum Bremen
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Bizerba SE & Co. KG, Balingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 444,00€ + 4,99€ Versand
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. 546,15€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Egal was, am Ende sitzt man eh dort.

    Bizzi | 05:16

  2. Re: LTI = Lifetime Insurance

    SzSch | 05:12

  3. Nächstes Jahr um die Zeit...

    maverick1977 | 04:58

  4. Re: Aus Windows wird doch noch ein ordentliches...

    dvdged3 | 04:29

  5. So dass man die GEZ-Gebühren auch noch eintreiben...

    __destruct() | 04:13


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel